Peinliches Foto: Mann bricht in eigene Wohnung ein – dann passiert das kuriose Unglück

Bei seinem Einbruchsversuch blieb ein Mann in Bremerhaven stecken.
Bei seinem Einbruchsversuch blieb ein Mann in Bremerhaven stecken.
Foto: Screenshot Facebook / Polizei Bremen
  • In Bremerhaven wollte ein Mann in seine eigene Wohnung einsteigen und blieb im Dachfenster stecken
  • Die Nachbarn vermuteten einen Einbrecher und alarmierten die Polizei
  • Gar nicht so schlecht, wie sich erst viel später herausstellte

Bremerhaven.  Weil die Nachbarn im Haus gegenüber stutzig wurden, als ein Mann versuchte, durch ein Dachfenster zu klettern, alarmierten sie die Polizei. Als die Beamten eintrafen, hing der Einbrecher kopfüber im Dachfenster, die Feuerwehr sollte den Mann befreien.

Diese Szenen sorgten nicht nur für ein peinliches Foto, das die Polizei Bremerhaven auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte, der Vorfall hat noch mehr lustige und auch weniger witzige Details zu bieten.

„Weil er die Tür nicht öffnen konnte“

Gegen 20 Uhr versuchte am Montagabend in Bremerhaven ein Mann offensichtlich über das Dach in ein Mehrfamilienhaus zu klettern. Was die Nachbarn aus der Ferne nicht erahnen konnten: „Der 33-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Es stellte sich heraus, dass der Mann über das Dach in die eigene Wohnung eingebrochen war, weil er die Tür nicht öffnen konnte.“ Das teilte die Polizei Bremerhaven mit.

------------------

Mehr aktuelle Themen:

Clown in Belgien gesteht: Ex-Frau getötet, Kinder gefesselt

Bundeswehrsoldat vergewaltigt Neunjährigen – acht Jahre Haft

Mann nimmt Studentin im Auto mit – dann hackte er ihr vermutlich beide Hände ab

------------------

Mann wurde festgenommen

Für den Mann kam es noch schlimmer. Auch nachdem der kuriose Einbrecher seine Schnittverletzungen von der Kletterei in einem Krankenhaus behandeln hatte lassen, durfte er seine Wohnung nicht betreten.

Der Riecher für das Kriminelle der Nachbarn stellte sich nämlich – wenn auch etwas später – als doch gar nicht so schlecht heraus. Laut Polizei hatte der 33-Jährige noch einen Haftbefehl offen und wurde deshalb erstmal von der Polizei festgenommen. (alka)

 
 

EURE FAVORITEN