Passagier bedroht Stewardess – Flug muss umgeleitet werden

An Bord eines Flugzeugs der Fluggesellschaft Air China hat ein Mann eine Stewardess in seine Gewalt gebracht (Symbolbild).
An Bord eines Flugzeugs der Fluggesellschaft Air China hat ein Mann eine Stewardess in seine Gewalt gebracht (Symbolbild).
Foto: STRINGER / REUTERS
In China musste ein Flugzeug außerplanmäßig landen, weil ein Mann eine Stewardess angriff. Dabei nutzte er eine ungewöhnliche Waffe.

Peking.  Mit einem Stift hat ein Passagier auf einem chinesischen Inlandsflug eine Flugbegleiterin bedroht.

Die Maschine der Fluggesellschaft Air China sei am Sonntagmorgen auf dem Weg von der südchinesischen Stadt Changsha nach Peking gewesen, als der Mann die Stewardess plötzlich in seine Gewalt brachte, meldete die Nachrichtenagentur Xinhua.

Flugzeug muss außerplanmäßig landen

Die Maschine sei daraufhin außerplanmäßig in Zhengzhou rund 800 Kilometer nördlich des Abflugsortes gelandet. Der Vorfall sei „erfolgreich gehandhabt worden“, Passagiere und Besatzung in Sicherheit, teilte die Luftfahrtbehörde mit. Die Polizei führte sein Verhalten auf psychische Probleme zurück, unter denen er schon zuvor gelitten habe. (dpa)

Eine Flugbegleiterin packt aus: Sieben Geheimnisse übers Fliegen

Eine Flugbegleiterin erzählt, was die No-Gos an Bord sind. Reporterin Johanna Rüdiger fragt, was die Crew wirklich denkt, wenn die Passagiere im Flugzeug klatschen – erfährt, mit welchem einfachen Trick man ein Upgrade erhält.
Eine Flugbegleiterin packt aus: Sieben Geheimnisse übers Fliegen


 
 

EURE FAVORITEN