Otto Waalkes wird mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Otto Waalkes ist nicht nur Komiker, sondern auch Zeichner und Maler.
Otto Waalkes ist nicht nur Komiker, sondern auch Zeichner und Maler.
Foto: Mohssen Assanimoghaddam / dpa
Der Komiker Otto Waalkes bekommt das Bundesverdienstkreuz verliehen. Die Orden werden am 2. Oktober im Schloss Bellevue vergeben.

Berlin.  Komiker Otto Waalkes erhält den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verleiht die Orden am 2. Oktober vor dem Tag der Deutschen Einheit im Schloss Bellevue in Berlin.

Waalkes hat neben zahlreichen Fernsehpreisen in den vergangenen Jahrzehnten vor vier Jahren bereits den niedersächsischen Verdienstorden erhalten. Vor einem Monat wurde er außerdem von seiner Heimatstadt Emden als Ehrenbürger ausgezeichnet.

Neben Waalkes, der vor kurzem seinen 70. Geburtstag feierte, werden Oscarpreisträger und Musikproduzent Hans Zimmer („König der Löwen“), Fotograf Jim Rakete und die ebenfalls mit dem Oscar ausgezeichnete Regisseurin Caroline Link („Nirgendwo in Afrika“) unter dem Motto „Kultur verbindet!“ geehrt.

Auszeichnung für künstlerische Leistung und kulturpolitisches Engagement

Insgesamt werden 13 Frauen und 16 Männer aus Deutschland, Frankreich, Israel, der Schweiz und den USA ausgezeichnet. Sie haben sich mit außerordentlichen künstlerischen Leistungen oder kulturpolitischem Engagement um die Bundesrepublik verdient gemacht haben, wie das Bundespräsidialamt am Donnerstag mitteilte.

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland – in den meisten Fällen Verdienstkreuz genannt – wird für herausragendes Engagement um das Gemeinwohl verliehen. Er ist die höchste Ehrung, die der Staat zu vergeben hat. (dpa/nqq)

 
 

EURE FAVORITEN