Notarzteinsatz! Bert Wollersheim kippt nach Party von Malle-Jens aus den Latschen

Bert Wollersheim wurde nach einer Party auf die Intensivstation eines Krankenhauses eingeliefert.
Bert Wollersheim wurde nach einer Party auf die Intensivstation eines Krankenhauses eingeliefert.
Foto: Isa Foltin / Getty Images
Bert Wollersheim besuchte auf Mallorca eine Party. In der Nacht klagte er über Atemnot und wurde auf die Intensivstation gebracht.

Cala Millor.  Auswanderer Jens Büchner eröffnete am Wochenende sein Café „Faneteria“. Zur Eröffnung kam auch Bert Wollersheim – doch die Party endete für den Ex-Bordellbesitzer nicht so glücklich. Nämlich im Krankenhaus.

Nach der Party blieb Bert Wollersheim bei einer Freundin, als er über akute Atemnot klagte. „Ich hatte Probleme mit der Luft. Das war schon grenzwertig“, sagte Wollersheim der „Bild“.

Bert Wollersheim auf der Intensivstation

Kurzerhand rief seine Freundin den Notarzt, der den 67-Jährigen erst versorgte und dann auf die Intensivstation des „Hospital Universitario Son Espases“ in Palma schickte! Die Ärzte stellen bei ihm eine Bronchitis-Muskel-Verengung fest.

------------

Auch interessant:

Knallhart - so streicht Bert Wollersheim Ex-Frau Sophia aus seinem Leben

Rotlicht-Größe Bert Wollersheim erklärt sich für bankrott

„Arm alt werden ist richtig scheiße!“ – Bert Wollersheim sucht über Facebook einen neuen Job

------------

Der Arzt verordnete ihm außerdem Ruhe und vor allem Rauchverbot! Weil Bert Wollersheim am nächsten Tag jedoch nach Leipzig zu einem Videodreh fliegen wollte, entließ er sich selbst noch in der Nacht und fuhr zum Airport.

Wollersheim will es ruhig angehen lassen

„Bild“ sagt Wollersheim, er wolle es nun ruhiger angehen lassen. „Ich bin ja auch ein alter Knochen.“ Auch Rauchen wolle er in Zukunft nicht mehr. „Das Rauchen ist mir vergangen. Und ich glaube, endgültig.“ Einem gesunden Leben steht dann nichts mehr im Weg. (ln)

 
 

EURE FAVORITEN