Jetzt mischt sich Sarah Lombardis Mudda ein. Ziemlich gemein, wie sie über Pietro lästert

Das war einmal: Sarah und Pietro Lombardi vor etwa einem Jahr.
Das war einmal: Sarah und Pietro Lombardi vor etwa einem Jahr.
Foto: Florian Ebener / Getty Images
  • In den Lombardi-Ehekrach mischt sich jetzt auch Sarahs Mutter ein
  • Die Beziehung zwischen Sarah und Pietro sei schon seit einem Jahr kaputt
  • Das und mehr erzählt Sonja Strano Engels im RTL-Interview

Berlin.  Wie fändest du es, wenn sich ausgerechnet deine Mutter in deinen Beziehungsstreit einmischen und in aller Öffentlichkeit darüber erzählen würde? Genau das hat Sarah Lombardis Mutter, Sonja Strano Engels (47), nun getan.

Der Streit des ehemaligen DSDS-Traumpärchens Pietro und Sarah Lombardi beschäftigt nun schon seit Wochen die Öffentlichkeit. Da reicht es offenbar nicht, dass peinliche Videos auftauchen und Freunde ihren Senf dazugeben. Nein, auch Sarahs Mama muss im RTL-Interview auspacken.

Pietro sei mehr „der Gefühlsmensch“

Ihrer Meinung nach war Sarah das „Brain“ der Beziehung. Sie habe alles geführt und gemanagt, während Pietro „der Gefühlsmensch“ war. Die beiden hätten sich ergänzt.

Doch Sarah habe auch schon mal gemotzt. „Der macht nichts und vergisst alles“, zitiert die Mutter ihre Tochter in dem etwa fünfminütigem Zusammenschnitt des Interviews, das auch auf YouTube abrufbar ist.

Nur noch wie Bruder und Schwester

Die Beziehung sei schon seit mindestens einem Jahr kaputt. „Beide haben uns bestätigt, wir lieben uns nicht mehr“, plaudert Strano Engels aus dem Nähkästchen. Sie lebten nur noch wie Bruder und Schwester. Dramatisch: Teilweise hassten sie sich sogar.

Die Überraschung Pietros über Sarahs Affäre kann sie nicht nachvollziehen. Dass ihre Tochter sich mit einem anderen Mann treffe, sei auch Pietro bekannt gewesen. Das habe Sarah ihrem Ehemann doch erzählt, verteidigt Strano Engels ihre Tochter. „Natürlich wusste keiner, dass dann vielleicht mehr daraus wird.“

Sarahs Mutter will Ruf der Tochter retten

Auch einen Ratschlag hat die besorgte Mama für Tochter Sarah: „Sarah, wach auf und regel dein Leben.“

Das Interview habe Sarahs Mutter RTL ohne Wissen ihrer Tochter gegeben, um Sarahs Ruf zu Retten. Deshalb gehe sie davon aus, dass es für Sarah okay sei.

Ob nach dem nicht enden wollenden Ehestreit nun auch ein Streit mit Mutti vom Zaun bricht? Der Fall Lombardi dürfte uns wohl auch in Zukunft noch beschäftigen.

(jkali)

 
 

EURE FAVORITEN