Vorsicht! Dieses beliebte Getränk ist mit Mineralöl verseucht

Foto: imago/Future Image (Symbolbild)
  • Im Ökotest ist ein Nestlé Produkt mit einem erschreckenden Ergebnis durchgefallen
  • Nesquik Kakao enthält zu viel Zucker und ist mit Mineralienöl-Rückständen verunreinigt

Ein beliebtes Kindergetränk von Nestlé ist im Warentest gnadenlos durchgefallen. Der Kakao Nesquik ist stark mit Mineralienölrückständen verunreinigt. Ökotest bemängelt außerdem die dreiste Werbung für das Produkt.

Nesquik Kakao: Zu hoher Zuckergehalt im Kindergetränk

Kinder trinken Nesquik Kakao gerne zum Frühstück. Doch der hohe Zuckergehalt des Getränkepulvers mit in der Regel bis zu 80 Prozent, sei eines der größten Probleme bei dem Kindergetränk.

-----------------------------------

Mehr Themen:

Christoph Waltz macht „Lange-Deutsche-Wörter-Quiz“ für US-Talkshow von Jimmy Fallon – es ist zum Schreien komisch

Valentinstag: Mit dieser bizarren Aktion kannst du dich in einem Zoo an deiner Ex-Freundin rächen

„Die Ärzte“: Fans in Sorge – neuer Song nährt schlimmen Verdacht

-----------------------------------

Fokus der Analyse: Kakao- und Zuckergehalt

Allein aus diesem Grund sollten Kleinkinder den Kakao nur selten trinken, wie Ökotest feststellt. Das Team hat 13 kakaohaltige Getränkepulver für Kinder in die Labore geschickt. Im Fokus der Analysen stand dabei der tatsächliche Kakao- und Zuckergehalt und mögliche Schadstoffbelastungen dabei.

+++ Rückruf bei Rewe und Penny: Achtung, diese Würste solltest du auf keinen Fall essen! +++

Nestlés Nesquik fällt besonders negativ auf

Im Test ist dabei Nestlé Nesquik besonders negativ aufgefallen. Das bekannte Markenprodukt ist nämlich das Schlechteste im Test. Insgesamt erhielt das Produkt die meisten Abwertungen.

Die Hauptgründe sind dabei ein stark erhöhter Mineralölgehalt, viel Zucker, zugesetzte Vitamine und jede Menge Mängel bei den Inhalts- und Werteangaben auf der Verpackung.

+++Lebensmittel-Rückruf: Dieses beliebte Produkt kann deine Gesundheit gefährden+++

Auch laut WHO: Zu viel Zucker für Kinder in empfohlener Menge

So empfiehlt das Unternehmen Nestlé außerdem auf der Verpackung, zwei bis drei gehäufte Teelöffel von Nesquik in ein Milchglas zu mischen. Das von Ökotest beauftragte Labor ermittelte in so einer Pulverportion mehr als 7,5 Gramm Zucker.

Nestlé Nesquik ist der einzig „ungenügende“ Kakao

Dies sei bereits mehr als die Hälfte der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen Menge für dreijährige Kinder.

Denn die liege bei nicht mehr als 15 Gramm täglich. Nestlé Nesquik ist der einzige „ungenügende“ Kakao im Test. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN