Nach sexuellen Übergriffen: Air India führt Sitze nur für Frauen ein – und erntet herbe Kritik

Air India will bald eine ganze Sitzreihe nur für Frauen reservieren.
Air India will bald eine ganze Sitzreihe nur für Frauen reservieren.
Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press
  • Air India führt Sitze nur für Frauen ein
  • nach sexuellen Übergriffen auf Frauen an Bord wollen sie so „für mehr Komfort“ sorgen
  • Die neue Regelung sorgt für Unverständnis

Neu-Delhi.  Spezielle Plätze für Frauen kennt man bisher vor allem aus dem Parkhaus. Jetzt will die Fluglinie Air India auch in seinen Flugzeugen spezielle Sitze nur für weibliche Passagiere anbieten – doch davon sind nicht alle begeistert.

Einem Bericht der indischen Zeitung „The Times of India“ zufolge sollen alleinreisende Frauen ab dem 18. Januar die Möglichkeit haben, einen von sechs speziellen Sitzplätzen zu buchen. Zusätzliche Kosten sollen dabei keine entstehen.

Geschlechtertrennung für Komfort von Frauen

„Als Fluglinie haben wir das Gefühl, dass es unsere Verantwortung ist, den Komfort von weiblichen Passagieren zu verbessern“, sagt Meenakshi Malik, Geschäftsführer der Ertragsabteilung, der Fluglinieim Interview mit „The Hindu“.

In Indien wird mit dieser Neuerung zum ersten Mal eine Geschlechtertrennung auf Flügen ermöglicht. In Bussen und Zügen sind separate Abteile für Frauen schon länger gängig.

Sexuelle Übergriffe an Bord

Auslöser für diese Entscheidung waren einige bekannt gewordene Übergriffe auf Frauen an Bord der Airline. Vergangenen Dezember soll ein Passagier auf einem Flug von Mumbai in die USA den Sitzplatz gewechselt haben, um neben einer Frau zu sitzen. Während sie schlief, soll der Mann sie begrapscht haben.

Außerdem berichtete eine Flugbegleiterin Anfang Januar, dass sie auf einem Flug von Delhi nach Muscat von einem Passagier sexuell belästigt wurde. Seitdem werden bei der Airline Handschellen an Bord geführt.

Fluglinie in der Kritik

Die Frauen-Sitze sorgen allerdings für viele negative Reaktionen. Via „Twitter“ kritisieren User die Neuerung der Fluglinie als nicht zeitgemäß und werfen ihr vor, die Diskriminierung von Frauen zu unterstützen. (lwi)

 
 

EURE FAVORITEN