Modischer Patzer: Meghan Markle zeigt ihre Oberarme – und vergisst ein wichtiges Stück Stoff

Hochzeit-Highlights: Das waren die fünf schönsten Momente

Royale Hochzeit: Reporterin Johanna Rüdiger war vor Ort in Windsor und hat die fünf schönsten Momente festgehalten.

Royale Hochzeit: Reporterin Johanna Rüdiger war vor Ort in Windsor und hat die fünf schönsten Momente festgehalten.

Beschreibung anzeigen
  • Das britische Königshaus hat eine sehr strenge Etikette
  • Meghan Markle wächst dort gerade noch hinein
  • Sie tappte bei einer Gartenparty in einen modischen Fauxpas

London.  So ein Herzoginnen-Leben ist voller Fettnäpfchen. Seit Meghan Markle den britischen Prinzen Harry geheiratet hat, sind Selfies beispielsweise Tabu für die gebürtige Amerikanerin. Bei einem Besuch in Dublin zeigte sich Meghan nun wieder in gänzlich unroyaler Manier.

Die Herzogin trug keine Strumpfhosen und zeigte ihre Oberarme, bemerkte die „Gala“. Weitere Stolperfallen, die die Etikette im britischen Königshaus bereit hält. Bei vorherigen Veranstaltungen fiel Beobachtern bereits auf, dass sie ihre Beine übereinandergeschlagen hatte, obwohl sich das nicht gehört.

Keine Instagram-Bilder mehr von Meghan

Bereits vor der Hochzeit hatte Meghan alle Social-Media-Kanäle geschlossen. Ihre fast zwei Millionen Follower bei Instagram dürften darüber nicht erfreut gewesen sein, dafür aber wahrscheinlich die Queen. (dahe)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen