Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Apps

Mit „Snooze“ für den guten Zweck ausschlafen

30.08.2011 | 17:58 Uhr
Mit „Snooze“ für den guten Zweck ausschlafen
Morgens länger schlafen? Kostet extra! Foto: Imago

Essen.   Langschläfer haben es künftig leichter, ihr Ausschlafen zu rechtfertigen. Eine neue App sorgt dafür, dass aus geschlafenen Minuten bares Geld wird. Nicht für den Schläfer - sondern für einen sozialen Zweck seiner Wahl.

Erinnert sich noch jemand an „Schmidteinander“? In der Sendung gab es eine Sketchreihe, in der Harald Schmidt und Herbert Feuerstein Sprichwörter auf ihren Wahrheitsgehalt testeten.

Man sah also die beiden zu Gast bei Heino, es gab Brot, es wurde gesungen – Enzian, Haselnuss, wer weiß das schon. Aber das Ergebnis war klar: „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“ – stimmt!

Den Beleg, dass auch „Zeit ist Geld“ stimmt, liefert eine neue Handy-App. „Snooze“ heißt sie, nach dem englischen Namen für die Schlummertaste am Wecker. Denn wer dieses Programm installiert, hat morgens eine doppelte Motivation, aufzustehen. Jeder Druck der Taste, jedes Ach-komm-noch-fünf-Minuten kostet den Liegenbleiber Geld. 25 US-Cent, als Spende an einen selbst ausgewählten guten Zweck.

Wie das wohl die Aufsteh-Gewohnheiten ändert? Steht man eher schnell auf? Oder genau andersrum? Liegenbleiben gegen den Hunger in der Welt. Noch mal umdrehen für eine bedrohte Tierart. Ultrakurzschlaf zugunsten der Krebsforschung.

Wer ein bisschen sucht, findet im Netz übrigens eine noch radikalere Idee, wie sich „Zeit ist Geld“ beweisen lässt: einen Wecker, in den man abends einen Geldschein einlegt. Mit jedem Druck der Schlummertaste am nächsten Morgen wird dann ein Stück des Scheins geschreddert.

Katrin Scheib


Kommentare
30.08.2011
18:31
Mit „Snooze“ für den guten Zweck ausschlafen
von adornos_erbe | #1

ich hatte mich schon gewundert, warum die alles durchdringende ökonomisierung unserer welt und ihre befreundeten erfüllungsgehilfen – die heiligen (geld)anreize – vor unserem lieben schlaf halt machen.

Aus dem Ressort
Razzia bei Schiffsbetreiber nach Fährunglück in Südkorea aus
Fährunglück
Am Wrack der gesunkenen Fähre "Sewol" wird weiter nach den Vermissten gesucht. Hoffnung, Überlebende zu finden, gibt es eine Woche nach dem Unglück kaum noch. Die Ermittlungen richten sich jetzt auch gegen den Schiffsbetreiber.
Undercover-Recherche führt Journalisten zu Reporter-Kollegen
Angeblicher Babykauf
Bei einer Undercover-Recherche haben britische Zeitungsreporter ausgelotet, ob in Bulgarien via Internetannonce der Kauf eines Babys möglich ist. Daraufhin wurden dann bulgarische TV-Reporter aufmerksam, die eine große Story witterten.
Zwei Menschen sterben bei Unruhen im WM-Land Brasilien
Brasilien
Erneut erschüttern Unruhen das Gastgeberland der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. In Rio de Janeiro in Brasilien kam bei einer Schießerei erneut ein Mann ums Leben. Zuvor war die Leiche eines 25-Jährigen gefunden worden. Daraufhin hatten Menschen aus der Favela an der Copacabana protestiert.
Gute Noten für Hollands König Willem und seine Máxima
Niederlande
Sie gelten als Königspaar zum Anfassen: Hollands Willem und seine Máxima. Seit einem Jahr amtieren sie, und einer TV-Umfrage zufolge sind die meisten ihrer Landsleute der Ansicht, dass die beiden sich genügend öffentlich zeigen, aktiv sind und, mehr noch, sogar begeistern.
Quälgeist mit Mission - Star-Regisseur Michael Moore wird 60
Michael Moore
Mit Dokumentarfilmen wie "Bowling for Columbine" und "Fahrenheit 9/11" ist Michael Moore weltweit bekannt geworden. 2003 wurde er mit dem Oscar ausgezeichnet. Jetzt wird der "wütendste Mann Amerikas" 60 Jahre alt - und setzt seinen Kampf für strengere Waffengesetze unbeirrt fort.
Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

 
Fotos und Videos
Scoopshot-Bild des Tages
Bildgalerie
Fotoaktion
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole