Mischung aus Burger und Hotdog: Australier erfindet „Hamdog“

Künftig könnte die Entscheidung „Hamburger oder Hotdog?“ wegfallen: Ein Australier hat den „Hamdog“ erfunden.
Künftig könnte die Entscheidung „Hamburger oder Hotdog?“ wegfallen: Ein Australier hat den „Hamdog“ erfunden.
Foto: imago stock&people / imago/Westend61
Für Fast-Food-Fans muss es die Erfüllung sein: der „Hamdog“ – eine Kombination aus Hotdog und Burger. Die Idee ist sogar patentiert.

Perth.  Manchmal fällt die Entscheidung schwer: Soll es ein Hamburger sein oder doch lieber ein Hotdog? Ein Australier will hungrigen Fast-Food-Liebhabern die Entscheidung erleichtern. Er hat den „Hamdog“ erfunden – und gleich patentieren lassen.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um eine Mischung aus Hamburger und Hotdog – vereint in einem speziell geformten Brötchen, in dem sowohl Wurst als auch Frikadelle Platz finden.

Der Hamdog auf Facebook

Kein Erfolg in TV-Show

In der australischen Version von „Die Höhle der Löwen“ stellte Mark Murray seine Erfindung bereits 2015 vor, in der Hoffnung einen Investor für seine Idee zu begeistern. Leider mit wenig Erfolg. Er musste mit leeren Händen die Show verlassen.

Aufgeben wollte er dennoch nicht. Er begann stattdessen, den Hamdog in Eigenregie auf Food-Märkten in Westaustralien zu verkaufen und nach Franchise-Partner Ausschau zu halten. Die Kunden kämen mittlerweile von überall her, um den Hamdog zu probieren, berichtet Murray News.com.au.

Video: Der Hamdog

Seit 2009 patentiert

Nun fehlt ihm allerdings noch der ganz große Durchbruch. Bereits 2009 erhielt Murray das Patent auf sein speziell geformtes Hotdog-Hamburger-Brötchen, bei dem das Würstchen mittig zwischen einem geteilten Burger-Patty liegt. Doch erst 2015 begann er, sein Produkt zu vermarkten. (jei)

 
 

EURE FAVORITEN