Megazoff bei GNTM: Sarah und Simone kriegen sich in die Haare – der Grund ist einfach absurd

GNTM Moderatorin Heidi Klum.
GNTM Moderatorin Heidi Klum.
Foto: imago

Immer wieder passieren Streitigkeiten am Set von „Germany's Next Topmodel“ (GNTM). Auch in der aktuellen Folge kriegen sich zwei Kandidatinnen in die Haare.

Die Beziehung zwischen Simone und Sarah ist wohl schon länger angespannt. Die beiden sind „wie Hund und Katze“, sagen anderen Kandidatinnen von GNTM.

GNTM: Zwischen Sarah und Simone kracht es

In der aktuellen Folge eskaliert es mal wieder zwischen den beiden. Der Grund ist aber so irrsinnig, dass man dabei nur die Augen verdrehen kann.

Sarah will an einem Tag gemerkt haben, dass ihr Teller mit Essen nicht mehr so voll wie vorher gewesen sei. Auf das Thema sprach sie die anderen Kandidatinnen im Raum an. Auch Simone.

Doch die reagiert nicht: Sie sei bereits auf dem Weg aus dem Raum gewesen und habe Sarahs Frage gar nicht gehört.

------------------------------------

• Mehr Themen:

AfD: Erneute Klatsche – Partei scheitert schon wieder im Bundestag

Michael Wendler: Jetzt packt Laura aus – „Muss euch enttäuschen!“

• Top-News des Tages:

Baby kommt drogensüchtig auf die Welt – was eine Krankenschwester macht ist herzzerreißend

Rebecca Reusch: Polizei sucht seit zwei Tagen in DIESEM Waldstück

-------------------------------------

„Sie ist nicht meine beste Freundin“

Sarah ist da anderer Meinung. Sie glaubt, Simone habe sie vorsätzlich ignoriert. „So etwas ist einfach respektlos“, sagt sie wütend vor der Kamera und den anderen Mädels.

Simone hat dazu ein ganz klares Statement. Sichtlich genervt von Sarahs Verhalten erzählt sie vor der Kamera: „Sie ist nicht meine beste Freundin. Wenn sie nach mir ruft und ich schon aus dem Zimmer raus bin, drehe ich mich nicht extra um“.

Immer wieder Drama am Set

Die Stimmung zwischen den Mädchen spitzt sich weiter zu. Der Grund ist Simone selbst unbegreiflich. „Mach kein Drama, wo es kein Drama gibt“, sagt sie zu Sarah.

Für Sarah ist die Situation einfach zu viel. Ihre Auseinandersetzungen mit Simone hat sie Leid. „Ich finde, die Stimmung im Haus wäre viel besser, wenn die Simone gehen würde“, regt sie sich auf. (ses)

 
 

EURE FAVORITEN