„Markus Lanz“: Wie Sascha Lobo mit einer einzigen Frage DIESE Diskussion beendet

Der Kolumnist Sascha Lobo fragte den CDU-Politiker Carsten Linnemann, wann das Amthor-Video endlich zu sehen sei.
Der Kolumnist Sascha Lobo fragte den CDU-Politiker Carsten Linnemann, wann das Amthor-Video endlich zu sehen sei.
Foto: ZDF Screenshot

In der CDU gibt es aktuell zwei heiß diskutierte Themen: Der Fraktionsvorsitzende der CDU Ralph Brinkhaus will Annegret Kramp-Karrenbauer als nächste Kanzlerkandidatin und Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat sich mit Russlands Staatsoberhaupt Wladimir Putin zum Gespräch getroffen. Bei „Markus Lanz“ im ZDF muss sich der CDU-Politiker Carsten Linnemann (41) beidem stellen.

Moderator Markus Lanz eröffnet das Gespräch mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Unionsbundestagsfraktion am Dienstag mit dieser Frage: „ „Wie oft haben sie sich gefragt, ich sollte einfach weit weg fliegen, damit ich von dem ganzen Elend nichts mehr mitkriege?“ Die Antwort des 41-Jährigen: „Eigentlich gar nicht. Aber ich freue mich auf die Sommerpause“, gibt der Politiker zu.

„Markus Lanz“ im ZDF: Moderator bohrt immer wieder bei Kanzler-Frage nach

Und dann gibt es kein Entkommen mehr, Lanz nimmt ihn in die Zange. „Was hat sie mehr überrascht? Dass Herr Kretschmer sich mit Putin trifft oder oder dass Ihr Fraktionsvorsitzender kurzerhand Annegret Kramp-Karrenbauer zur Kanzlerkandidatin ausruft?“, startet er einen Vergleich.

„Das Letztere hat mich mehr überrascht. Aber wir sind ja ein freies Land. Jeder kann sagen, was er will“, meint der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CSU.

„War es ein Fehler von Brinkhaus?“

Der Moderator will wissen, ob es ein Fehler von Brinkhaus war, Kramp-Karrenbauer ins Rennen zu schicken? Linnemann wiegelt ab. Man solle keine Personaldebatten führen, sondern lieber Sachthemen angehen. Auch er führt einen Vergleich an - von Politik mit Fußball: Der HSV habe in den letzten zwölf Jahren zwanzig Trainer gehabt. „Und der Erfolg ist irgendwie ausgeblieben“. „Ok, ich fasse nochmal für sie zusammen: Das war ein Fehler von Ralph Brinkhaus!?“, will Lanz es erneut wissen.

„Also das ist wieder so eine typische Lanz-Frage“, meint der CDU-Politiker und lacht. „Ich bin staatlich geprüfter Übersetzer. Ich übersetze ja Politiker in Deutsch“, macht Lanz weiter.

+++Sonntagsfrage: Ergebnis von neuester Umfrage erschüttert die CDU+++

„Wir fordern doch, dass wir Debatten brauchen, unterschiedliche Meinungen. Hier gibt es mal eine unterschiedliche Meinung. Ist doch gut“, gesteht der gelernte Reisekaufmann der CDU ein.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Markus Lanz“ im ZDF: Als Moderator über die SPD spricht, lacht selbst Sting sich schlapp

Charlotte Roche bei „Markus Lanz“ mit radikalen Forderungen – dann wird es peinlich

• Top-News des Tages:

Amazon: Wenn du diese Mail bekommst, solltest du sofort handeln

EM-Qualifikation: Deutschland - Estland: Torfestival! DFB-Elf schießt Gäste aus dem Stadion

-------------------------------------

„Also es war ein Fehler?“, hakt Lanz abermals nach. Linnemann hebt entrüstet abwiegelnd die Hände, atmet aus, schaut die anderen Gäste an. „Es war kein Fehler, weil zumindest die Debattenlage gezeigt hat, dass viele ihm widersprochen haben. Ralph Brinkhaus ist auch einer, der die Sachdebatte immer einfordert. Er macht es gut ... Jetzt lobe ich ein und jetzt fangen sie wahrscheinlich wieder an: Macht er einen Fehler oder nicht?“, befürchtet der 41-Jährige. „Nein, nein, nein“, wehrt Lanz ab.

Linnemann kontert dazwischen: „Laden Sie ihn selbst ein und stellen Sie ihm die Frage.“ Das habe Lanz eh vor, versichert er. Er wolle ja nur wissen, ob er der gleichen Meinung wie Armin Laschet sei. Der NRW-Ministerpräsident hatte sich am Dienstag gegen die Festlegung des Kanzlerkandidaten ausgesprochen. Diese Entscheidung wolle er bis zum CDU-Parteitag Ende 2020 vertagen.

„Die Debatte ist doch gut, aber ich teile die Meinung nicht“, meint Linnemann wieder. Da versucht es Markus Lanz mit einer anderen Taktik: „Wäre Laschet ein guter Kanzlerkandidat?“ „Die Frage stelle sich doch jetzt gar nicht“, versucht sich Carsten Linnemann wieder herauszureden - „Doch!“, ist Lanz überzeugt. Laschet sei ein guter Kandidat, AKK auch, aber Markus Lanz vielleicht auch, witzelt der Politiker.

Das Gespräch schwenkt zur Frage über, ob Kretschmer sich mit Putin treffen sollte und warum. Doch dann ergreift der Kolumnist und Blogger Sascha Lobo das Wort. Der Mann mit dem auffällig roten Irokesenschnitt schießt gegen den CDU-Politiker.

+++Friedrich Merz (CDU) macht brutale Ansage zur Groko: „Hält nicht über den Jahreswechsel“+++

Im Internet würde jetzt unter dem Politiker die Bauchbinde „Bullshit-Verdacht“ stehen. Linnemann habe auf jede Frage 'Ja, Nein, und das Gegenteil von beidem' geantwortet. Damit bekomme man im Internet heutzutage keine 15 Millionen Klicks, wie er mit einem Seitenhieb auf das Rezo-Video bei Youtube zur „Zerstörung der CDU“ zu verstehen gibt. „Das ist eine Form von Nicht-Kommunikation, die aus dem 20.Jahrhundert übrig geblieben ist“, meint der Autor. Es sei „am Publikum vorbei, zugeschnitten auf Massenmedien.“

„Wo bleibt das Video von Philipp Amthor?“

„Stellen Sie doch die eine Frage, die sie unbedingt beantwortet haben wollen“, bietet Lanz an. Und der 43-jährige Lobo hat dieses Anliegen: „Wo bleibt das Video von Philipp Amthor? Er erntet laute Lacher von Lanz und Linnemann. Der junge CDU-Politiker wollte mit einem Video zum Gegenschlag aushole. Es wurde groß angekündigt und dann folgte der Rückzieher der CDU.

Doch auch der CDU-Gast muss hier passen. Er kenne weder den Inhalt des Videos, noch weiß er, wo es sich genau befindet. Es soll im CDU-Gebäude, im Adenauer-Haus, liegen. Dieses Amthor-Video bleibt also weiterhin mysteriös.

Fest steht für Linnemann: Seine Partei habe völlig falsch auf das Youtube-Video reagiert - zu spät und mit dem falschen Medium. Die Union legte ihren Standpunkt in einer elf Seiten langem pdf-Datei dar.

Wenn du die komplette Talk-Show „Markus Lanz“ im ZDF von Dienstag schauen möchtest, kannst du das hier tun. (js)

 
 

EURE FAVORITEN