Markus Lanz im ZDF: Lena Meyer-Landrut offenbart sich in Sendung – „Ich hatte Todesangst“

Lena Meyer-Landrut zu Gast bei Markus Lanz.
Lena Meyer-Landrut zu Gast bei Markus Lanz.
Foto: Screenshot ZDF

Zu Gast bei Markus Lanz im ZDF hat Lena Meyer-Landrut über ihr neues Album gesprochen, die metaphorische Todesangst davor, „sich nackig“ zu machen und ihre bald startende Tour.

2010 gewann Lena Meyer-Landrut den Eurovision Songcontest, das Lied „Satellite“ brachte ihr den Durchbruch. Jahrelang ist sie auf Tour, wird wie sie selbst sagt, in der Öffentlichkeit erwachsen. Und dann plötzlich wird ihr alles zu viel, sie kommt mit dem ganzen Trubel um ihre Person nicht mehr zurecht.

>>> Lena Meyer-Landrut – Mitten in Radiosendung: Als eine Zuhörerin anruft, muss sie weinen

Lena Meyer-Landrut zu Gast bei Markus Lanz im ZDF: Sie hat Angst davor „sich nackig zu machen“

Bei Markus Lanz im ZDF spricht sie über die Zeit des öffentlichen Drucks. „Aber der Druck ist nicht annähernd so groß wie die Angst davor, sich nackig zu machen. Das bedeutet, absolut ehrlich und authentisch zu sein und dadurch auch angreifbar zu werden“, sagt die Sängerin.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Teneriffa: Mutter und Sohn (10) aus Deutschland tot in Höhle gefunden

Heike (43) lernt im Netz ihren Traummann kennen – doch es ist der Beginn eines Albtraums

• Top-News des Tages:

Kleines Kind (3) isst ein Schoko-Osterei – dann wird es von zwei Frauen rassistisch angepöbelt

Frau wird vor Nachtklub angegriffen: Unglaublich, wer ihr zur Hilfe eilt

-------------------------------------

Markus Lanz fragt die 27-Jährige behutsam aus, der Zuschauer bekommt das Gefühl, dass ein Vater mit seiner Tochter über die erste große Liebe spricht, ähnlich nervös, aber auch sorgsam bedacht, wirkt die Sängerin bei den Antworten.

>>> Whatsapp: Messenger läuft ab Mai auf Tausenden Geräten nicht mehr

Bereits 2017 hat Markus Lanz gespürt, dass etwas mit Lena nicht stimme

Der Moderator behauptet, bereits 2017 gemerkt zu haben, dass etwas mit Lena Meyer-Landrut nicht stimmt. Damals war sie auch bei ihm in der Sendung, sprach damals schon davon, dass sie einen neuen Weg einschlagen müsse.

„Doch gemerkt habe ich das erst ein paar Monate später. Es war einfach alles zuviel, ich musste mal raus.“ Zwei Monate entzog sie sich dem Internet, hatte nur noch Kontakt mit engsten Freunden und Familie. Und schrieb in der Zeit an ihrem aktuellen Album.

„Ich hatte Todesangst vor der Transparenz meiner Texte. Natürlich metaphorisch gesehen. Aber ich hatte wirklich Angst davor, wie die Leute auf diese Lena reagieren.“

>>> Kind sperrt iPad des Vaters für ganze 47 Jahre

Für den Moderator hat ihre Single Potential für einen Welthit

Wieder ein väterliches „Ach, das brauchst du doch nicht“ von Markus Lanz und: „Als ich das erste Mal den Song „Thank you“ hörte, dachte ich, es gebe einen Newcomer. Der Song hat Welthit-Potential.“

>>> Lena Meyer-Landrut zeigt ihren Fans den Mittelfinger – das steckt hinter ihrer Wut-Aktion

Lena Meyer-Landrut startet am 12. Juni ihre Tour in Leipzig. Und dieses Mal hat sie sogar Lust auf die Tournee. „Sonst war ich irgendwie nicht richtig dabei. Jetzt habe ich Lust das Album zu spielen und endlich zu leben.“ (fb)

 
 

EURE FAVORITEN