Mann tritt Dreijährigem in den Bauch – Kind schwer verletzt

Das Kind wurde mit einem Schädel-Hirn-Trauma in eine Klinik gebracht.
Das Kind wurde mit einem Schädel-Hirn-Trauma in eine Klinik gebracht.
Foto: Deutzmann / imago/Deutzmann
In Frankfurt hat ein Mann einem Dreijährigen einen Tritt in den Bauch verpasst. Er flüchtete zunächst, bis ihn zwei Fußgänger stellten.

Frankfurt am Main.  In Frankfurt am Main hat am Samstag ein 28-Jähriger einem Dreijährigen in den Bauch getreten. Wie die Polizei mitteilt, sei das Kind daraufhin hingefallen und mit Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma in eine Klinik gebracht worden.

Demnach sei der Mann an einem Supermarkt vorbeigelaufen, wo der Junge mit seiner Großmutter gestanden habe. Da er offenbar nicht gleich Platz gemacht habe, habe ihn der Mann umgetreten.

Täter wurde in Psychiatrie eingewiesen

Die unfassbare Tat sei von zwei Männern beobachtet worden, die den Mann umgehend verfolgt und gestellt hätten. Plötzlich habe der 28-Jährige der Polizei zufolge ein Messer gezückt und die beiden bedroht. Trotzdem sei es ihnen gelungen, den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Die Beamten hätten den Mann festgenommen und ihn in eine psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses eingewiesen, wie es weiter heißt. (bekö)

 
 

EURE FAVORITEN