Computersoftware bringt Mann zum Ausrasten - Frau muss Polizei rufen

In Baden-Württemberg wollte sich ein Mann in ein Programm zur Tabellenkalkulation einarbeiten, doch die Software wollte nicht so wie er. (Symbolbild)
In Baden-Württemberg wollte sich ein Mann in ein Programm zur Tabellenkalkulation einarbeiten, doch die Software wollte nicht so wie er. (Symbolbild)
Foto: milan2099 / Getty Images
Eine komplizierte Software hat einen Mann in Baden-Württemberg zur Verzweiflung gebracht. So sehr, dass seine Frau den Notruf wählte.

Neuried.  Ein Computerprogramm hat einen Mann in Baden-Württemberg derart in Rage gebracht, dass seine Ehefrau die Polizei gerufen hat. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte sich der Mann am Montag in Neuried wegen einer beruflichen Umschulung in ein Programm zur Tabellenkalkulation eingearbeitet. Das brachte ihn jedoch so sehr zur Verzweiflung, dass er einen Wutanfall bekam.

Seine Ehefrau bekam es mit der Angst zu tun und rief die Polizei. Als die Ermittler kamen, fanden sie den Mann jedoch rauchend vor der Haustür – er hatte sich von alleine beruhigt. Ob das digitale Problem gelöst werden konnte, blieb jedoch unklar.

(dpa)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen