Mann entdeckt toten Einbrecher im Keller seines Hauses

Ein 69-jähriger Einbrecher hat seine Straftat nicht überlebt. Der Hauseigentümer fand den Mann tot in seinem Keller. (Symbolbild)
Ein 69-jähriger Einbrecher hat seine Straftat nicht überlebt. Der Hauseigentümer fand den Mann tot in seinem Keller. (Symbolbild)
Foto: Frank Rumpenhorst / dpa
Ein Hauseigentümer hat in Darmstadt einen toten Einbrecher in seinem Keller gefunden. Der Tote hatte eine größere Menge Geld bei sich.

Darmstadt.  Ein Mann hat in seinem Haus in Darmstadt einen toten Einbrecher entdeckt. Dieser habe im Keller gelegen, teilte die Polizei am Freitag mit. Es sei von einer natürlichen Todesursache auszugehen.

Der tote 69-Jährige trug bei seiner Entdeckung am Donnerstagmorgen Handschuhe und hatte eine größere Menge Geld bei sich. Der Hauseigentümer hatte bereits zuvor Strafanzeige erstattet, weil ihm immer wieder Bargeld aus dem Gebäude gestohlen worden war.

Im Verdacht stand damals auch der 69-Jährige. Wie dieser unbemerkt in das Haus gelangen konnte, muss noch ermittelt werden. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN