Mallorca: Besorgte Mutter stellt Regeln für Party-Urlaub ihres Sohnes auf

Eine besorgte Mutter hat Regeln aufgestellt, die ihr 18-jähriger Sohn bei seinem Party-Urlaub auf Mallorca beachten soll.
Eine besorgte Mutter hat Regeln aufgestellt, die ihr 18-jähriger Sohn bei seinem Party-Urlaub auf Mallorca beachten soll.
Foto: imago images / localpic

Magaluf. Als ein junger Mann aus Schottland mit seinen Freunden nach Mallorca fliegen wollte, machte sich seine Mutter große Sorgen.

Deshalb schickte sie ihrem Sohn eine Liste mit Regeln, die er während seines Party-Urlaubs unbedingt befolgen sollte. Dazu zählen: Keine Tattoos, kein Sex und kein Alkohol vor dem Flug nach Mallorca.

Bei Twitter postete Finlay Brockie die Nachrichten seiner Mutter. Sie schrieb: „Ich beginne mir Sorgen zu machen, weil du morgen nach Magaluf fliegst. Ich machte mir ein paar Gedanken und habe ein paar Ratschläge für dich. Erstens: Trinke nicht, bevor du fliegst. Wenn du betrunken bist, lassen sie dich nicht ins Flugzeug. Denk an das Eminem-Konzert! Obwohl ich nicht glaube, dass du dich daran erinnern kannst.“

Tattoo auf Mallorca? „Nur auf den Hintern“

Auch gesunde Ernährung spielt eine Rolle. „Denk ans Essen. Vergleiche den Preis von Essen nicht damit, wie viele alkoholische Getränke du dir dafür kaufen kannst.“

Regel Nummer drei: „Lass dir kein Tattoo stechen. Wenn das unbedingt sein muss, dann nur auf deinem Hintern, damit du dich, wenn du es in den nächsten 70 Jahren bereust, nicht jeden Tag daran erinnern wirst, dass du ein 18-jähriger Idiot warst.“

---------------------------------

Mehr Themen:

Helene Fischer: Böses Gerücht kursiert seit Jahren– dabei sorgte schon Jörg Kachelmann für Klarheit

Frau hat einen Tinnitus: Was der Arzt in ihrem Ohr entdeckt, ist erschreckend

Heidi Klum: Vox-Star lästert über Tom und Heidi – Topmodel reagiert knüppelhart

---------------------------------

Mutter: „Hab keinen ungeschützten Sex. Hab lieber gar keinen Sex.“

Und natürlich nicht zu vergessen: Sex. Auch darüber macht sich die besorgte Mutter Gedanken. Lisa Brockie schrieb dazu: „Hab keinen ungeschützten Sex. Es ist es nicht wert, für eine Nacht Spaß dein Leben lang Gonorrhoe zu haben. Hab lieber gar keinen Sex. Du weißt nicht, wo die schon überall waren.“

Die allerwichtigste Regel kommt aber zum Schluss: „Passt aufeinander auf und ruf mich an, wenn es irgendwelche Probleme gibt. Ich bin am Überlegen, wer der verantwortungsvollste in der Gruppe ist, aber das fällt mir sehr schwer.“

Regeln von Mutter begeistern das Netz

Zwischenzeitlich versucht der junge Mann seine Mutter im Chat zwar davon abzubringen, ihm weitere Tipps zu geben. Am Ende bedankt er sich dann aber doch mit den Worten „Hab dich lieb“. Lisa antwortete: „Ich dich auch, Finn.“

Im Netz gehen die Regeln viral. Innerhalb von zwei Tagen erhielt der junge Mann 55.000 „Likes“, zudem wurde der Tweet 54000 Mal geteilt. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN