Mallorca: Erst wird der Sauf-Tourismus eingeschränkt – und jetzt folgt DIESES Verbot

Dem Trinkverbot an öffentlichen Plätzen auf Mallorca folgt jetzt ein weiteres Verbot. (Symbolbild)
Dem Trinkverbot an öffentlichen Plätzen auf Mallorca folgt jetzt ein weiteres Verbot. (Symbolbild)
Foto: imago images / Geisser

Palma de Mallorca. Nach dem Alkoholverbot an öffentlichen Orten auf Mallorca müssen sich Urlauber ab sofort auf eine weitere Einschränkung einstellen.

Diesmal betrifft es allerdings nicht die berüchtigte Schinkenstraße in Palma, sondern sechs Strände auf Mallorca. Dort ist ab sofort das Rauchen verboten.

Mallorca verbietet Rauchen an sechs Stränden

An diesen Stränden auf der Urlaubsinsel darfst du keinen Glimmstängel mehr anzünden:

  • Cala Estància in Palma
  • Cala Deià an der Nordwestküste Mallorcas
  • Playa Colònia de Sant Pere im Norden
  • Cala San Juan im Norden Mallorcas
  • Calas Millor an der Ostküste
  • Anguila im Osten der Insel

Möglicherweise folgen in Zukunft weitere rauchfreie Strände. Auch Nachbarinseln wie Ibiza oder Menorca haben den Zigarettenstummeln an einigen Stränden bereits den Kampf angesagt.

Zigarettenstummel problematisch für die Umwelt

Ziel sei es, die Menschen zu einem gesünderen Lebensstil zu führen. Das Umweltministerium der Balearen kritisiert die herumliegenden Zigarettenstummel aber auch wegen der Schadstoffe, die für die Natur problematisch sind. Ein Zigarettenstummel reiche laut Ministerium aus, um acht Liter Wasser zu verunreinigen.

Tierschützer fanden Reste von Zigaretten außerdem bereits in den Mägen von Meereschildkröten und Vögeln, die qualvoll daran verendet sind.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Goodbye Deutschland“: Bitteres Tränen-Drama kurz vor Hochzeit – „Ohne Menowin und Zlatko“

Im Urlaub: Vater und Sohn (4) ertrinken im Meer – schrecklich, was die Menschen am Strand dann machen

• Top-News des Tages:

Daniela Büchner schockt jetzt mit DIESER Aktion: „Das hätte Jens nie gewollt“

Mallorca: Auf der Insel geht die Angst um – Schuld daran sind diese Hunde

------------------------------------

Keine Strafe für Raucher

Das Rauchverbot wird an den betroffenen Stränden über Hinweisschilder angezeigt. Rauchst du dort trotz des Verbots und lässt dich erwischen, musst du allerdings keine Strafe zahlen. Die Regierung hofft, dass durch die anderen Sonnenhungrigen am Strand sozialer Druck aufgebaut wird und die Kippe ausbleibt.

Anders sieht die Regelung bei Alkoholkonsum aus. Trinkst du allein oder in der Gruppe ein Bier auf der Straße, gibt es erstmal nur eine Verwarnung. Allzu laute Trinkgelage können allerdings als Ruhestörung gelten. Dafür musst du im schlimmsten Fall bis zu 300 Euro Strafe löhnen. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN