Madonna mit blamablen Auftritt beim ESC 2019 – Zuschauer fassungslos: „Was ist da los?!“

Madonna, hier bei einem Auftritt Anfang Mai, erwischte wahrlich keinen Glanztag beim ESC 2019.
Madonna, hier bei einem Auftritt Anfang Mai, erwischte wahrlich keinen Glanztag beim ESC 2019.
Foto: Agostini/dpa

Nun gut, das deutsche Duett Sisters ist beim ESC 2019 in Israel auf dem drittletzten Platz gelandet. Schwamm drüber. Oder wie Laurita nach dem Auftritt sagte: „Ich geh' schmusen mit meinen Katzen.“ Oder man hält es wie Carlotta: „Und ich guck erstmal Game of Thrones.“

Mehr als das junge Pop-Duo wurde eine Pop-Ikone beim ESC 2019 abgestraft. Madonna legte einen Auftritt hin, der dafür sorgte, dass sich bei vielen Fans die Fußnägel hochrollten. Ihrem Unmut machten die Zuschauer in den sozialen Medien deutlich Luft.

Innerhalb kürzester Zeit war ein neuer Hashtag zum Auftritt von Madonna bei Twitter geboren. Unter #MadonnaEurovision lederten die Nutzer so richtig ab gegen die mittlerweile 60-Jährige.

ESC 2019: Ist das wirklich DIE Madonna?

Die Kritik ist berechtigt. Madonna trällerte zuerst ihren Allzeitklassiker „Like a prayer“. Am besten sangen noch die verkleideten Mönche, die vorab die Engländerin mit einem sakralen Gesang ankündigten. Doch als der Superstar den ersten Ton anstimmt, werden die meisten Zuschauer bereits stutzig.

Ist das wirklich DIE Madonna? Kein einziger Ton getroffen bei der ersten Passage des Songs! Danach wird es nicht wirklich besser.

Gemeinsam mit Rapper Quavo stolpert die Pop-Titanin mit gepitchter Stimme durch den nächsten Song „Wake up“. Das Publikum, welches zu Beginn den Auftritt frenetisch feierte, wird zunehmend leiser. Der abschließende Applaus fällt darauf mehr als verhalten aus. Mit Zurückhaltung glänzte hingegen nicht die Twitter-Gemeinde.

------------------------------------

• Mehr zum ESC 2019:

ESC 2019: Sieger steht fest! Schock-Moment für Sisters!

• Top-News des Tages:

„Fernsehgarten“: Gästeliste sorgt für Wut bei Fans

Kleiner Junge (1) geht im Wald verloren – drei Tage später geschieht das Wunder

-------------------------------------

Vernichtende Kritik für Auftritt

Ein Nutzer fragt sich: „Like a prayer - hab ich schon beim Karaokeabend im Pub um die Ecke besser gehört! Was war da los?!“ Ein anderer setzt den misslungenen Auftritt in einen historischen Kontext: „Deutschland und Madonna erleben ihr Waterloo.

User Malte ist sich hingegen sicher: „Mit einem Auge singt man schlechter.“

Weitere Kommentare:

  • „Es gibt DSDS Kandidaten die besser singen....Ohne das Finale zu erreichen. Und das Fettnäpfchen , der Napf in Israel like a Prayer zu singen....Provokation im Trump Stil. Billig und geschmacklos.“
  • „Das wars jetzt? #MadonnaEurovision ???? Diese ganze Aufmachung die Kleider.. alles schrie nach es wird cool und fertig und dann kommt dann son... Jamaika Sound bei rum .. nein, lasst nochmal Conchita oder Verka auftreten! da währe das Geld besser angelegt!“
  • „OK. Ich habe sie schon sooft live gesehen und sie klang immer gut aber das heute....was ist da los?!“
  • „Der schwächste Song beim ESC ist von Madonna“
  • „Oh mein Gott. So viel falsche Töne und so eine lahme Nummer.“
  • „Gott sei Dank, kann der Gewinner des Eurovision Song Contest besser singen als Madonna“

>> Den ganzen ESC zum Nachlesen gibt's hier. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN