Maddie McCann: Eltern völlig am Boden – jetzt gehen sie diesen bedeutsamen Schritt

Es ist einer der Aufsehen erregendsten Vermisstenfälle der letzten Jahre: der Fall Maddie McCann.

Beschreibung anzeigen

Am 3. Mai 2007 hat sich das Leben der britischen Familie McCann für immer verändert. An jenem Sommertag ist die dreijährige Maddie McCann verschwunden - aus einer Ferienanlage an der portugiesischen Algarve. Seitdem drehen ihre Eltern Kate und Gerry McCann jeden Stein um, geben die Hoffnung, dass ihr kleines Mädchen doch noch lebt, nicht auf.

Auch kurz nach dem 16. Geburtstag von Maddie McCann rufen sie erneut dazu auf, Aussicht nach der Jugendlichen zu halten. Sie sprechen gezielt Menschen an, die bald Urlaub machen. Und hoffen, dass diese ein Foto von Maddie McCann mitnehmen - an ihrem Koffer oder auch als Poster. Sie hoffen, so steigen die Chancen, dass irgendwer das Mädchen doch noch erkennt.

+++ Maddie McCann: Spur führt zu Kindermörder aus Deutschland +++

Auf der offiziellen Facebook-Seite zum Fall Maddie McCann schreiben ihre Eltern: „Machst du bald Urlaub? Bitte benutze unsere Kofferbänder und Poster. Danke!“

Kate und Gerry McCann erhoffen sich durch die Aktion, dass auch Menschen in anderen Ländern auf Maddie aufmerksam werden, an den Fall erinnert werden und das Mädchen erkennen, sollte es ihnen über den Weg laufen.

Maddie McCann: Eltern überzeugen mit starker Aktion

Die Facebook-Nutzer sind begeistert von der Aktion, bringen sogar eigene Vorschläge ein. So schreibt Susan A.: „Wieso druckt ihr ihr Foto nicht auf Müsli-Packungen? Ein Mädchen aus den USA war Jahre vermisst - und wurde erst gefunden, als sie sich selbst auf einer Müsli-Packung erkannt hat.“ In den 80er Jahren wurden in den USA häufig Bilder von vermissten Kindern auf Milchtüten gedruckt. Bis sich dann zwei prominente Kinderärzte dagegen aussprachen - sie hatten Sorge, die Bilder könnten Kinder unnötig erschrecken.

Der Facebook-Post der Familie wurde schon in vielen Ländern geteilt: Unter anderem in Ungarn, Portugal, Spanien, Brasilien.

--------------------------------

Mehr zu Maddie McCann:

Maddie McCann: Überraschende Wende im Kriminalfall – „Es ist alles sehr geheim“

Maddie McCann: Ermittler haben grausame Theorie

--------------------------------

Allerdings haben einige auch einen deutlichen Wunsch: Sie fänden es gut, wenn die Eltern ein neues Bild von Madeleine erstellen lassen würden - wie sie nun, mit 16 Jahren, aussähe. Das letzte Bild, auf dem ihr Alter angepasst wurde, liegt schon einige Jahre zurück. (bs)

 
 

EURE FAVORITEN