Lotto: Glückspilz knackt Rekord-Jackpot – sein Verhalten gibt Rätsel auf

Lotto: Ein Unbekannter aus dem Raum Trier hat den Jackpot mit 8,3 Millionen Euro geknackt. (Symbolbild)
Lotto: Ein Unbekannter aus dem Raum Trier hat den Jackpot mit 8,3 Millionen Euro geknackt. (Symbolbild)
Foto: imago images

Trier. Ein Unbekannter aus dem Raum Trier hat den Lotto-Jackpot mit 8,3 Millionen Euro geknackt. Bis jetzt ist das der höchste Gewinn des Jahres in Rheinland-Pfalz.

Doch mit seinem Verhalten spannt der Glückspilz alle auf die Folter: Der Lotto-Gewinner hat seine Millionen noch immer nicht abgeholt.

Lotto: Der Gewinner kassiert enorme Summe und meldet sich nicht

Erst am Donnerstag wurde bekannt, dass der Jackpot geknackt wurde. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Gewinner ein Gelegenheitsspieler ist, sei gering, erklärte Clemens Buch, Sprecher von Lotto Rheinland-Pfalz, gegenüber dem Online-Portal „volksfreund.de“.

„Er hat mit einem Systemschein gespielt, also acht Zahlen statt wie meist üblich sechs Zahlen angekreuzt“, erklärt Buch seine Vermutung.

Wie lange bleibt dem Gewinner, um sein Geld abzuholen?

So konnte der Gewinner 2,3 Millionen mit einem Einsatz von knapp über 30 Euro gewinnen. Doch wie lange wird das Geld auf den glücklichen Gewinner noch warten?

------------------------------------

• Mehr Themen:

ARD bricht Live-Sendung am Freitag plötzlich ab: „Geht gar nicht!“

„Das perfekte Dinner“ bei Vox: Als die Gastgeberin ihr Essen serviert, denken die Gäste an einen schlechten Scherz

• Top-News des Tages:

Nach Armbrust-Drama in Passau: Zweifel an Ergebnis der Ermittlungen – war doch alles ganz anders?

Rammstein: Fans entsetzt über das neue Album – „Es klingt wie David Guetta!“

-------------------------------------

Ähnlicher Lotto-Fall in Trier in 2013

Eine Regelung besagt: Nur einige Wochen lang kann man seinen Gewinn abholen, bis die Lotto-Scheine verfallen. Der aktuelle Fall erinnert an einen Vorfall von Juni 2013, der sich ebenfalls im Raum Trier abspielte.

+++McDonalds-Mitarbeiter erbt Vermögen – dann kommt die Riesenüberraschung+++

Damals hat der Gewinner satte 2,3 Millionen Euro gewonnen, während er selbst im Urlaub war. Erst drei Wochen später holte er seinen Gewinn ab.

Nicht abgeholte Summen landen wieder im Lotto-Topf

Heutzutage haben die Lotto-Gewinner insgesamt 13 Wochen (etwa 3 Monate) Zeit, um ihren Gewinn abzuholen. Passiert dies nicht, verfallen die Lotto-Scheine und die Summer wird neu ausgespielt.

+++Lotto: Panne bei Live-Ziehung – aus diesem Grund freut sich die Moderatorin darüber+++

Bei größeren Summen gibt es jedoch Ausnahmen. So bleiben dem jetzigen Lotto-Gewinner aus Rheinland-Pfalz ganze drei Jahre, um die gewonnene Summe abzuholen, berichtet „volksfreund.de“.

Online-Gewinne können nicht verfallen

Um sicherzugehen, solltest du Lotto online spielen. Denn hier können die Lotto-Gewinne nicht verloren gehen und somit nicht verfallen.

Beim Online-Lotto musst du dein Kontodaten hinterlegen, sodass im Fall eines Lotto-Treffers, der Gewinn direkt auf das entsprechende Konto überwiesen wird. (ses)

 
 

EURE FAVORITEN