Lotto: Verrückte Lotto-Ziehung am Samstag – doch die Quoten enttäuschen

Die Ziehung der Lottozahlen brachte am Samstag ungewöhnliche Ergebnisse.
Die Ziehung der Lottozahlen brachte am Samstag ungewöhnliche Ergebnisse.
Foto: Screenshot Lotto

Lotto ist in Deutschland immer noch DAS Glücksspiel schlechthin. Jede Woche hoffen Millionen Deutsche auf sechs Richtige - plus Superzahl natürlich. So auch bei der Ziehung am Samstag. Vier Millionen Euro waren im Jackpot.

Eine recht hohe Summe, denn am Mittwoch war es keinem der Spieler gelungen, den Jackpot zu knacken. Auch sonst gab es kaum gute Treffer, weswegen die Spieler am Samstag selbst mit einem einfachen Sechser Millionär hätten werden können.

Lotto am Samstag: Ungewöhnliche Zahlen gezogen

Doch dann kam es zu einer äußerst ungewöhnlichen Ziehung, bei der folgende Zahlen gezogen wurden:

  • 38, 41, 42, 46, 48, 49. Als Superzahl wurde die 6 gezogen

Damit gehörten alle sechs Gewinnzahlen aus den höchsten zwölf Ziffern auf dem Schein. Wer also auch nur ein einziges Kreuzchen in einer der ersten fünf Reihen machte, hatte automatisch keine Chance auf den Jackpot. Im Netz sorgten die ungewöhnlichen Zahlen natürlich für prompte Reaktionen:

Auch Lottofee Chris Fleischhauer reagierte erstaunt: „Sowas hatten wir auch lange nicht.“

Ähnliche ungewöhnliche Zahlen gab es zuletzt 2014

Wie t-online berichtet, gab es derart ungewöhnliche Zahlen in den vergangenen zwei Jahrzehnten nur zwei Mal:

  • 1999 wurden die Zahlen 2,3,4,5,6 und 26 gezogen
  • 2014 fielen die Zahlen 9,10,11,12,13 und 37

„Absolut karnevalstauglich. Das könnte auch zu närrischen Quoten führen“, sagte Lotto-Sprecher Clemens Bruch dem Portal. Der Grund: Viele Spieler tippen Geburtsdaten. Dazu gehören eben Zahlen aus den Räumen zwischen 1 und 12 (für den Geburtsmonat) sowie zwischen 1 und 31 (für den Tag). Nur wenige Spieler tippen ausschließlich hohe Zahlen.

Lotto-Ziehung am vom Samstag

Wer die also getippt hat, dürfte sich schon bei wenigen Treffern über eine ordentliche Ausschüttung freuen. Als 1999 fast ausschließlich niedrige Zahlen gezogen wurden, war übrigens das Gegenteil der Fall. Damals bekamen Spieler selbst für fünf Richtige umgerechnet nur 194 Euro.

Die Quoten für die ungewöhnliche Ziehung dürften bei Tippern allerdings für Enttäuschung gesorgt haben - denn sie wichen nicht wirklich von den Quoten der Vorwochen ab. Folgende Gewinnen werden für die Losung am Samstag ausgeschüttet:

  • 6 Richtige plus Sperzahl: 1.029.334,30 €
  • 6 Richtige: 119.760,90 €
  • 5 Richtige plus Superzahl: 2.584,10 €
  • 5 Richtige: 945,80 €
  • 4 Richtige plus Superzahl: 137,10 €
  • 4 Richtige: 31,30 €
  • 3 Richtige plus Superzahl: 22,90 €
  • 3 Richtige: 12,00 €
  • 2 Richtige plus Superzahl: 5,00 €

Die Chance auf den Jackpot, also sechs Richtige plus Superzahl, liegt rechnerisch bei gerade einmal 1:139 Millionen.

Lotto-Ziehung seit 2013 nicht mehr im TV

Den sensationellen Rekord eines Pfälzers wird ohnehin so bald niemand knacken. Der Mann gewann im Februar über 60 Millionen Euro im Lotto, als er den Eurojackpot knackte.

Bis 2013 wurde die Ziehung der Lotto-Zahlen live im TV übertragen. Mittlerweile wird sie live im Internet gestreamt. Das neue Studio wurde 2017 in Saarbrücken eröffnet. 20 Zuschauer können jedes Mal an der Ziehung teilnehmen.

 
 

EURE FAVORITEN