Liebes-Aus nach Verlobung: Sylvie Meis ist wieder Single

Sylvie Meis und ihr Verlobter gehen getrennte Wege.
Sylvie Meis und ihr Verlobter gehen getrennte Wege.
Foto: Revierfoto / imago/Revierfoto
  • Zwei Jahre lang waren sie ein Paar, nun ist Schluss
  • Sylvie Meis und ihr Verlobter Charbel Aouad haben sich getrennt
  • Für Sylvie ist es nicht die erste traurige Nachricht in diesem Jahr

Berlin.  Verliebt, verlobt und getrennt: Zwei Jahre lang waren sie ein Paar, nun ist Schluss. Sylvie Meis und ihr Freund, der Geschäftsmann Charbel Aouad (36), haben sich getrennt. Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf das Management der 39-jährigen Moderatorin.

Demnach haben sich Sylvie Meis und Aouad bereits vor einigen Monaten getrennt. Der Grund: Das Paar habe seine Lebensmittelpunkte nicht so vereinbaren können, „wie es ein gemeinsames Leben erfordern würde“, zitiert die Zeitung das Management der Niederländerin.

Paar verlobte sich im April

Sylvie Meis und Charbel Aouad lernten sich vor drei Jahren in Miami kennen, im April 2017 folgte die Verlobung. Den Ring hatte Meis damals stolz auf Instagram präsentiert. Aouad hatte sich immer aus der Öffentlichkeit herausgehalten. Der Unternehmer kommt aus Dubai und hat libanesische Wurzeln (mehr über Aouad erfährst du hier).

Die Trennung scheint die Moderatorin anscheinend aber gut verkraftet zu haben. „Ich bin ein positiver Mensch. Jetzt freue ich mich, mit meinen engsten Freunden ein wenig Ruhe im Urlaub zu finden“, sagte sie der „Bild“. Den verbringt sie in Miami.

Weiterer Rückschlag nach „Let’s Dance“-Aus

Doch nicht nur privat, auch beruflich gab es in diesem Jahr Rückschlage für die 39-Jährige. Ende November war bekannt geworden, dass Meis nach sieben Staffeln nicht weiter die RTL-Show „Let’s Dance“ moderieren wird (hier kannst du die Story nachlesen). Für die Blondine war die Entscheidung ein Schock. „Ich habe die Sendung geliebt, mich immer wohlgefühlt und bin selbstverständlich sehr traurig, dass es nun zu Ende ist. Wir waren eigentlich alle wie eine große Familie“, erklärte sie damals der „Bild“. Meis wird in der Tanzshow durch die jüngere Victoria Swarovski ersetzt. (jha)

 
 

EURE FAVORITEN