Lidl haut veganen Burger raus – und erntet saftige Kritik: „Ich bin so enttäuscht“

Lidl hat neuerdings einen veganen Burger im Angebot. (Symbolbild)
Lidl hat neuerdings einen veganen Burger im Angebot. (Symbolbild)
Foto: Matthias Balk/dpa

Der Sommer ist da! Und zwar so richtig. So startet der Juni am Wochenende mit feinstem Grillwetter. Pünktlich dazu hat Lidl unter der Woche einen neuen Burger in die Kühlregale gebracht, den „Beyond Meat“-Burger.

Das Besondere: Der neue Burger bei Lidl ist vegan. Der fleischlose Pattie besteht aus Erbsenprotein und Rote Beete. Am Mittwoch startete in Deutschland der Verkauf des bereits in den USA gehypten Burgers. Für einige Kunden endete der Einkauf beim Discounter allerdings mit Frust.

Lidl startet veganen Burger-Verkauf – Kunden enttäuscht

„Ich bin so enttäuscht von eurer Beyond Meat Aktion“, schreibt Sina Marie auf der Facebook-Seite von Lidl Deutschland. Sie habe zum Start der Aktion am Mittwoch alle Filialen im Umkreis angesteuert.

Doch der vegane Burger sei bereits überall ausverkauft gewesen – und zwar schon einen Tag vor der angekündigten Aktion. „Warum wurden denn schon Dienstag verkauft?“, wundert sie sich und fragt: „Warum habt ihr nur so wenige bestellt, obwohl klar war, dass es so ein Hype wird?“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Charlotte Roche bei „Markus Lanz“ mit radikalen Forderungen – dann wird es peinlich

Edeka: Mutter zeigt auf Verkäuferin und droht Kind mit unglaublichen Worten – Supermarkt macht klare Ansage

• Top-News des Tages:

Vatertag 2019: Aldi wirbt mit besonderer Aktion – Mann rastet aus: „Widerlich“

Schiffsunglück auf der Donau: Mehrere Menschen sterben in Budapest, zahlreiche Vermisste

-------------------------------------

Kundin hat dringende Bitte

Ähnlich wie ihr erging es Lea. Auch sie sei leer ausgegangen, weil einige Lidl-Filialen bereits am Montag mit dem Verkauf der veganen Burger begonnen hätten, behauptet sie.

+++ Lidl bietet neuen Hamburger an – darum wird er gerade weltweit gehypt +++

Außerdem habe sie in Sozialen Netzwerken gesehen, dass viele Kunden sich gleich bis zu einem Dutzend Pakete gekauft hätten. Deshalb bittet sie ihre Konkurrenten um Nachsicht: „Es ist ja gut, dass Nachfrage besteht. Aber es hätten doch gerne ein paar Leute mehr etwas davon. Kauft nicht auf einmal den ganzen Bestand leer.“

So reagiert der Discounter

Lidl hat mittlerweile auf die Kritik von Lea reagiert: „Es tut uns leid, dass der Burger in deinen Filialen bereits ausverkauft ist. Wir haben uns bemüht, möglichst viel Ware zu bekommen, doch die Produktionsmenge des Herstellers ist ausgesprochen knapp.“

Allerdings wolle der Discounter dafür Sorge tragen, dass es so schnell wie möglich Nachschub gebe.

 
 

EURE FAVORITEN