Lidl kündigt tolle Neuerung an und erntet dafür scharfe Kritik

Lidl spricht von fairen Produktionsbedingungen – und erntet dafür scharfe Kritik. (Archivbild)
Lidl spricht von fairen Produktionsbedingungen – und erntet dafür scharfe Kritik. (Archivbild)
Foto: dpa
  • Lidl kündigt faire Produktionsbedingungen für Bananen an
  • Facebook-Nutzer zeigen sich darüber verärgert
  • Diese Punkte stören sie an Lidls angekündigter Fairtrade-Initiative

Lidl kündigte am Donnerstag via Facebook bessere Produktionsbedingungen an, damit der Preiskampf zulasten der Erzeuger aufhört. „Handeln statt reden“ lautet dabei ihre Devise – allerdings nur für Bananen.

Das führte dazu, dass viele Facebook-User scharfe Kritik gegen die Supermarkt-Kette ausübten. Aus ihrer Sicht sei Lidl nicht überall fair.

Lidl: Fairtrade nur eine Masche für Kunden

Viele Menschen zeigen sich über die Fairtrade-Initiative von Lidl verärgert und wüten auf Facebook. Einige von ihnen behaupten, dass dahinter ausschließlich eine geschickte Marketingkampagne stecke.

„Der einzige Grund für das Fairtrade ist wohl eher, dass man selbst (Anm. d. Red: Lidl) die Preise nicht noch weiter drücken kann, als der Mitbewerber“, schlussfolgert Michael K. daraus.

Andreas M. kritisiert die Fairtrade-Maßnahme, die sich auf die Bananen in den Lidl-Filialen beschränkt: „Solange Lidl Fleisch zu Billigstpreisen einkauft und zu Dumpingpreisen verramscht, sind sie unseriös. Da kann man auch das ganze zur Schau gestellt Gutmenschengehabe nicht glauben.“

Andi G. steht der Kampagne ebenfalls skeptisch gegenüber: „Ich empfinde euren Sinneswandel als relativ plötzlich und marketingmäßig perfekt platziert.“

------------------------------

Mehr Themen:

„Junger Schnösel“: Lidl-Kundin ist stinksauer und fordert Entlassung von Mitarbeiter – dann kommt alles anders

Lidl, Penny und Co.: Essbare Ware wird tonnenweise weggeworfen – neue Spendepflicht für Lebensmittel

Top-News des Tages:

Tierarzt verrät: So furchtbar sind die letzten Minuten für eingeschläferte Hunde

Handball WM 2019 im Live-Ticker: Deutschland – Frankreich: DHB-Team geht mit Führung in die Pause

------------------------------

„Bananen haben noch nie Verpackungen gebraucht“

Walter H. kritisiert an Lidl, dass es durch viele verpackte Waren einen hohen Müllverbrauch erzeugt: „Die Plastikschalen bei vielen Obst- und Gemüsesorten kann man durch die Pappschalen ersetzen.“

Lidl antwortet dazu, dass das Thema Verpackung sehr wichtig für sie sei, weshalb sie seit Jahren ihre konventionellen und Fairtrade-Bio-Bananen unverpackt verkaufe. Doch Dirk H. entgegnet: „Bananen haben noch nie Verpackungen gebraucht.“

Deutsche Landwirte verärgert

Auch Manuel J. reagiert auf das Video von Lidl. Er komme aus der Weinbranche und kenne daher die Arbeits- und Marktbedingungen in der Landwirtschaft.

Manuel J. befürchtet, dass landwirtschaftliche Berufe durch die schlechte Bezahlung unattraktiv für die jungen Leute erscheinen würden, wenn Landwirte ihre Kosten nicht decken können.

 
 

EURE FAVORITEN