Chiemsee-Summer-Festivals nach Unwetter abgesagt – zehn Besucher im Krankenhaus

Festivalbesucher verlassen das Chiemsee-Summer-Festival, das nach einem Unwetter abgebrochen wurde.
Festivalbesucher verlassen das Chiemsee-Summer-Festival, das nach einem Unwetter abgebrochen wurde.
Foto: Christian Hartmann / dpa
  • Nach einem schweren Unwetter mussten die Veranstalter den letzten Tag des Chiemsee-Summer-Festivals absagen
  • Grund seien Schäden an Bühnen und Infrastruktur
  • Außerdem befänden sich zehn Besucher wegen des Unwetters im Krankenhaus

Übersee.  Nach einem heftigen Unwetter über Südbayern haben die Veranstalter des Chiemsee-Summer-Festivals in Übersee am Samstag den letzten Tag des Events abgesagt. Das habe die Bestandsaufnahme des Geländes mit Schäden an den Bühnen und der Infrastruktur ergeben, teilten die Organisatoren im Internet mit.

„Es wurden 50 Personen medizinisch behandelt, darunter auch viele, die durch die Ereignisse verängstigt waren und eine psychologische Betreuung in Anspruch genommen haben“, hieß es in einer Mitteilung. Zehn Menschen seien ins Krankenhaus gekommen. „Es gibt keine lebensbedrohlichen Verletzungen, was uns sehr erleichtert.“ (leve/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN