„Let's Dance“ auf RTL: Darum fällt die TV-Show am Freitag aus

Bei „Let´s Dance“ muss Kandidatin Evelyn Burdecki (30) einiges einstecken.
Bei „Let´s Dance“ muss Kandidatin Evelyn Burdecki (30) einiges einstecken.
Foto: TVNOW / Gregorowius

Köln. Seit einigen Wochen wird auf RTL wieder getanzt. Zahlreiche Promis wie Dschungelkönigin Evelyn Burdecki, Oliver Pocher oder auch Barbara Becker schwingen in der TV-Show „Let's Dance“ das Tanzbein.

Und das immer Freitagabend um 20.15 Uhr. Doch am 19. April entfällt die beliebte RTL-Show. Das hat das Nachrichtenportal t-online erfahren.

+++ „Let's Dance“: Fans sind tieftraurig – weil ER nicht mehr dabei ist +++

„Let's Dance“ auf RTL: Darum entfällt die Show

Der Grund für die Programmänderung: Am 19. April ist Karfreitag. Und an diesem Tag herrscht in ganz Deutschland Tanzverbot. „Da wäre es also unmöglich, eine Live-Sendung rund ums Tanzen zu senden“, zitiert t-online einen Sprecher von RTL.

Stattdessen wird der Kölner Privatsender ein Best Of der vergangenen Staffeln zeigen.

----------------------------

Mehr zum Thema:

Let's Dance bei RTL: „Absoluter Skandal“ – Zuschauer nach „Schockmoment“ entsetzt

„Let's Dance“ bei RTL: So knallhart kritisiert Joachim Llambi Sängerin Kerstin Ott

----------------------------

„Let's Dance“ auf RTL: Diese Promis tanzen noch mit

Von ursprünglich 14 Kandidaten sind Mitte April nur noch 10 dabei. Das sind sie:

  • Designerin Barbara Becker
  • TV-Sternchen Evelyn Burdecki
  • Moderatorin Nazan Eckes
  • Sängerin Ella Endlich
  • Schauspielerin Ulrike Frank
  • Handballspieler Pascal Hens
  • Langstrecken-Läuferin Sabrina Mockenhaupt
  • Sängerin Kerstin Ott
  • Schauspieler Benjamin Piwko
  • Comedian Oliver Pocher

Karfreitag: Tanzverbot in allen Bundesländern

Karfreitag gehört zu den „stillen Feiertagen“, an denen ein allgemeines Tanzverbot gilt. Das ist jedoch von Bundesland zu Bundesland anders geregelt. In Thüringen gilt das Tanzverbot nur am Karfreitag (von 0 - 24 Uhr), in Niedersachsen beginnt das Verbot bereits am Gründonnerstag um 5 Uhr und endet am Karsamstag um 24 Uhr. In Nordrhein-Westfalen darf ab Gründonnerstag, 18 Uhr, bis Karsamstag, 6 Uhr, nicht getanzt werden.

+++ Karfreitag 2019: Diese Bedeutung hat der Feiertag – und das ist daraus geworden +++

Als einziges Bundesland verbietet NRW zudem auch „alle nicht öffentlichen Veranstaltungen außerhalb von Wohnungen“.

Let's Dance ist für RTL ein sicherer Quotengarant. Bei der letzten Ausgabe schalteten 4,26 Millionen Zuschauer ein, was einem hervorragenden Marktanteil von über 17 Prozent entspricht. (bs)

 
 

EURE FAVORITEN