Lena-Meyer Landrut redet Klartext über ihre Auszeit: „Das ist ein Riesenproblem gewesen“

Lena Meyer-Landrut sprach im stern-Interview über Cybermobbing. (Archivbild)
Lena Meyer-Landrut sprach im stern-Interview über Cybermobbing. (Archivbild)
Foto: dpa

Lena Meyer-Landrut hatte lange zu kämpfen. Hass-Kommentare hatten ihr in der Vergangenheit schwer zugesetzt. Mit der Zeit hat sie gelernt, damit umzugehen.

Im Interviev mit dem „stern“ hat sie verraten, wie sie ihre Probleme verarbeitet hat.

Lena Meyer-Landrut: „Das ist ein Riesenproblem gewesen“

Lena Meyer-Landrut nahm sich eine Auszeit; um abzuschalten; um die Krise zu überwinden, die sie eine Zeit lang verfolgt hatte. Es gab bestimmt keinen Tag, an dem sie auf den Sozialen Medien nicht beschimpft wurde.

Das Mobbing machte ihr zu schaffen. „Das ist ein Riesenproblem gewesen“, sagte Lena Meyer-Landrut dem „stern“. Oft waren es persönliche Angriffe auf ihr Äußeres, ihre familiären Verhältnisse oder ihre Privatsphäre.

-------------------------------------------

Mehr News:

Jens Büchner (†49): So war die Abschiedsfeier für „Malle Jens“

„heute show“ im ZDF: Hassknecht zerreißt „Polizeiruf 110“ – wegen dieses Details

„Maulh**e“: Dunja Hayali erntet üble Beleidigung – für ihre Reaktion wird sie im Netz gefeiert

-------------------------------------------

Auszeit eine Chance zur Veränderung

Heute gehe sie damit gelassen um, früher jedoch konnte sie damit nicht so adäquat umgehen, sagt sie. Anfangs konnte sie sich von den Hass-Kommentaren nicht distanzieren und nahm sie ernst, ließ sich davon herunterziehen.

Im stern-Interview erklärte Lena Meyer-Landrut, dass sie sich eine arrogante Art zulegte – um sich selbst zu schützen. Nach einer gewissen Zeit hätte sie jedoch festgestellt, dass sie gar nicht diese Person sei, ihre innere Mitte verloren habe und eben diese wiederfinden müsse: „Für mich war das eher eine Auszeit und Chance zur Veränderung. Es gab so viel Lärm von außen, und ich musste zumachen und in mich hören, was ich eigentlich möchte.“

„Man wächst am Widerstand“

Für Lena Meyer-Landrut führte der Weg durch die Beschimpfungen in den Sozialen Medien hin zu mehr Selbstbewusstsein: „Man wächst am Widerstand. (...). Je mehr Kraft man dafür aufbringen muss, desto befriedigender ist es, wenn man sie überwindet. Ich bin dankbar für diese Momente.“

Sie lernte in ihrer Krise, dass Selbstbewusstsein in solchen Zeit hilft. Dem „stern“ erklärte sie: „Ein eigenes Selbstbewusstsein führt dazu, dass man nicht mehr so abhängig ist von dem Bewusstsein anderer.“

 
 

EURE FAVORITEN