Lebensretter: Polizei befreit Wal in Ostsee aus Fischernetz

Knapp zehn Meter misst das gerettete Tier, wahrscheinlich handelt es sich um einen Buckelwal (Symbolfoto).
Knapp zehn Meter misst das gerettete Tier, wahrscheinlich handelt es sich um einen Buckelwal (Symbolfoto).
Foto: Imago
In der Danziger Bucht der Ostsee hat sich ein Wal in einem Fischernetz verfangen. Wasserschutzpolizisten kamen dem Tier zur Hilfe.

Danzig.. Beamte der polnischen Wasserschutzpolizei und des Grenzschutzes haben am Montagmorgen einem Wal zu Hilfe kommen müssen. Das Tier, vermutlich ein Buckelwal, hatte sich in der Danziger Bucht in Fischernetzen verfangen und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien, berichtete der Fernsehsender TVP info.

Vermutlich handele es sich bei dem knapp zehn Meter langen Wal um das gleiche Tier, das bereits in den vergangenen Wochen wiederholt von Seglern in der Bucht im Norden Polens gesichtet worden war.

Buckelwale sind an der Ostseeküste selten, da es das von ihnen bevorzugte Plankton in der Ostsee nicht gibt. Meeresspezialisten hofften aber darauf, dass der Wal dennoch genügend Nahrung und den Rückweg in den Atlantik finden würde. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen