Von Essen nach Bulgarien: Polizei stoppt Laster – mit der Ladung haben sie nicht gerechnet

Da waren Fachleute am Werk. Ein Blick hinter die Plane des Sattelzugs.
Da waren Fachleute am Werk. Ein Blick hinter die Plane des Sattelzugs.
Foto: Polizei / Bad Arolsen
Huckepack ist noch untertrieben. Die Fracht eines Lkw, den die Polizei in Hessen stoppte, erinnerte eher an die Bremer Stadtmusikanten.

Bad Arolsen.  Ein Sattelzug mit nicht alltäglicher Ladung wurde in der Nacht zu Dienstag von der Polizei in Hessen gestoppt – die Ladung bestand aus einem weiteren Laster, wie sich zeigte. Doch damit nicht genug.

Nachdem die Beamten, denen das Gefährt in der Nähe von Bad Arolsen aufgefallen war, die Plane öffneten, bot sich ihnen ein ungewöhnliches Bild: Auf dem Auflieger des Sattelzugs war ein Mercedes 7,5-Tonnen-Transporter abgestellt, darauf wiederum ein gelber Ford Transit und darüber gestapelt ein Renault Megane.

Aber auch das reichte offenbar noch nicht als Ladung. Denn zudem entdeckten die Beamten am Ende des Aufliegers eine Zugmaschine, die zu weit nach hinten aus dem Hänger hinausragte und auch die zulässige Gesamthöhe deutlich überschritt. Dazu kam schließlich noch ein weißer VW Lupo, der auf die Zugmaschine geschoben worden war.

Fahrer kam aus Essen und wollte nach Bulgarien

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer in Essen gestartet und Richtung Bulgarien unterwegs. Dort wollte er die von einem Georgier und einem Albaner erworbenen Fahrzeuge abliefern. Daraus wurde nun erst einmal nichts. Die Beamten eskortierten den Lkw samt Fracht auf einen Parkplatz – und untersagten die Weiterfahrt. Zumal das Multi-Gefährt auch Sicherheitsmängel aufwies.

Nach Einschätzung der Polizei wäre der Lkw ohnehin nur bis zur nächsten Unterführung gekommen – dann hätte es die herausragende Zugmaschine erwischt.

Die Frachtpapiere waren übrigens in Ordnung, ließ die Polizei noch wissen.

Dass Fahrzeuge überladen werden, kommt immer wieder vor. So hatte sich zuletzt der Fahrer eines Mercedes übernommen – um 400 Kilogramm. (W.B.)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen