Anzeige

Küblböck-Drama: Warum Oliver Kalkofe stinkwütend ist

Die Reaktionen auf den Vorfall auf der AIDAluna mit Daniel Küblböck machen Entertainer Oliver Kalkofe wütend.
Foto: Jens Kalaene / dpa
  • TV-Entertainer Kalkofe wettert gegen Witze auf Küblböcks Kosten
  • Er betont, nie die Person, sondern nur seine Kunst kritisiert zu haben
  • Empathielosigkeit widert ihn an
Anzeige

Berlin.  Er hat sich immer wieder über Daniel Küblböck lustig gemacht: Oliver Kalkofe ist bekannt für seine bissigen Medienkritiken – die vor kaum einer Person Halt machen.

Jetzt hat sich Kalkofe in einem emotionalen Posting zu dem Vorfall auf der AIDAluna am Wochenende geäußert. Mutmaßlich soll der Ex-DSDS-Star im Alter von 33 Jahren von Bord des Schiffes ins Meer vor Neufundland gesprungen sein.

Kalkofe ist wütend über „dumme, abartige und emotionslose Witze“

Kalkofe befürchtet, dass es keine Hoffnung mehr für Küblböck gibt. Gleichzeitig verbittet er sich Hohn und Witze über den schrillen Entertainer – obwohl dieser selbst oft Zielscheibe von Kalkofes heftigen Witzen war. Bei Twitter und Facebook gibt es viele unsensible Reaktionen auf den Vorfall.

Kalkofe sei „unfassbar traurig. Und wenn ich diese unglaublich vielen dummen, abartigen und emotionslosen Witze lese, werde ich wütend.“

Anzeige

Küblböck war über Witze erheitert

Er habe auch oft über Küblböck gespottet. „Jedoch nicht über ihn als Person, sondern nur über seine Aktionen und Auftritte – wo er natürlich auch bewusst zu solchen Reaktionen provozierte.“

----------------------

Mehr zum Thema

Daniel Küblböck: In sechs Monaten fällt eine tragische Entscheidung

Diese emotionale Botschaft richten „DSDS“-Wegbegleiter an Daniel Küblböck

Küblböck auf Kreuzfahrtschiff verschwunden: Dieter Bohlen entsetzt die Fans – jetzt rechtfertigt sich der Pop-Titan

---------------------

Kalkofe hatte in seiner Reihe „Schlechteste Filme aller Zeiten“ auch „Daniel, der Zauberer“ gezeigt und kommentiert. Küblböck hatte darauf bei Twitter reagiert – erheitert, nicht wütend.

Es braucht seltsame und verrückte Figuren, findet Kalkofe

Für Kalkofe wäre eine Welt ohne seltsame, verrückte Figuren langweilig. „Wir dürfen dankbar sein, über solche Künstler lachen, diskutieren oder auch uns über sie aufregen. Nur warum all die Wut und all der Hass, weil jemand anders ist?“

„Ausgelacht zu werden, vor allem, wenn man gerade an diesem Umgang mit der eigenen Person gescheitert ist“ – das habe niemand verdient.

Anzeige

Dem Radiosender NDR2 gab Kalkofe auch ein Interview zu dem Thema.

„Verzeih denen, die zu dumm oder empathielos sind“

Am Ende sein Appell an Daniel: „Danke für alles – und verzeih denen, die zu dumm oder empathielos sind und waren – auch mit dir statt nur über dich lachen zu können.“ (ses)

Anzeige
Fr, 10.08.2018, 10.49 Uhr