Veröffentlicht inPanorama

Kreuzfahrt: Kapitän enthüllt – hinter DIESEM Codewort steckt was Versautes

kreuzfahrt-schiff-codewort-sex.jpg
Foto: imago images / Mint Images

Eine Kreuzfahrt nicht nur eine tolle Möglichkeit, fremde Länder und Kontinente quasi im Vorbeifahren kennenzulernen. Auf nahezu jeder Kreuzfahrt sind auch spannende Menschen an Bord, die du so interessant findest, dass du sie näher kennenlernen möchtest.

Und da geht es unter Umständen richtig zur Sache. „Sex ist eine der Hauptaktivitäten an Bord“, verriet nun der ehemalige Schiffsoffizier Jay Herring in seinem Buch „The Truth about Cruise Ships“, das dem Express vorliegt.

Die Kreuzfahrt ist die perfekte Gelegenheit für den Urlaubs-Flirt

Urlaubsflirts kämen überraschend häufig auf der Kreuzfahrt vor. 80 Prozent der Passagiere seien auf dem Wasser sexuell erregter als auf dem Land, schreibt Herring in seinem Buch.

Hin und wieder knistere es auch zwischen einem Passagier und einem Crewmitglied – obwohl diese Verbindungen eigentlich strikt verboten sind. Vielleicht gerade deswegen gibt es zwischen den Mitarbeitern ein Codewort für diesen besonderen Fall.

Kreuzfahrt-Crew hat ein Codewort für die Romanze mit einem Passagier

Herring verriet, dass die Crew in dem Fall von „Coning“ (zu deutsch: „Abriegeln“) spricht.

————————————

• Mehr Themen:

Kreuzfahrt: Dieser Mann hat eine ganz besondere Rolle an Bord – und macht damit die Frauen glücklich

Kreuzfahrt: Schock-Bilanz für Reedereien – diese Schiffe fallen bei Test durch

• Top-News des Tages:

ESC 2019: Sieger steht fest! Schock-Moment für Sisters!

Maite Kelly packt in Talkshow über Vergangenheit aus: „Papa, warum hast du das gemacht?“

————————————-

„Obwohl es verboten war, passierte es so oft, dass wir einen Spitznamen dafür hatten. Und der kommt daher, dass die Passagiere während der Sicherheitsunterweisung wie orangene Pylonen aussehen. Andere behaupten, der Name käme vom Film ‚Coneheads‘, in dem die Menschen alles futtern, was ihnen in die Hände fällt.“

Affäre könnte ernste Konsequenzen für Crewmitglied haben

Wenn ein Crewmitglied bei einem Techtelmechtel mit einem Passagier erwischt wird, heißt das allerdings nicht, dass es sofort gefeuert wird. Es gebe eine gewisse Grauzone. Bei höher gestellte Mitarbeiter sei es weniger wahrscheinlich, dass sie gefeuert würden. Bei weiblichen Mitarbeitern sei eine Romanze eher geduldet als bei männlichen.

Wenn sich allerdings ein Passagier offiziell über ein Crewmitglied beschwert, ziehe das Management direkt die Konsequenz: „Dann ist es egal, um wen es sich handelt. Die Person wird sofort gefeuert“, schreibt Herring in seinem Buch. (vh)