Mysteriöse Krankheit: Kreuzfahrt verändert Leben von Teenager für immer

Eine Kreuzfahrt (nicht mit dem abgebildeten Schiff) veränderte das Leben von Jordyn W.
Eine Kreuzfahrt (nicht mit dem abgebildeten Schiff) veränderte das Leben von Jordyn W.
Foto: imago/Blickwinkel

Missouri. Als die 15-jährige Jordyn W. von einer Kreuzfahrt nach Hause zurückkehrte, war nichts mehr so, wie es mal war. Erst hatte sie Bauschmerzen, dann war ihr übel. Hat sie sich den Magen verdorben? Als plötzlich ihr Gesicht massiv anschwillt, ahnt der Teenager: es ist noch viel schlimmmer.

Im Sommer 2017 reiste sie mit ihren Eltern auf einem Kreuzfahrtschiff, ehe sie in ihre Heimat im US-Bundesstaat Missouri zurückkehrte. Dem Nachrichtensender WDAF sagte die 15-Jährige laut „New York Post“, sie habe blutige, geschwollene Augen gehabt und ihr Gesundheitszustand habe sich rapide verschlechtert.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Neuer Rekord: Diese Mega-Kreuzfahrtschiffe stechen 2019 in See

Sänger verschwindet spurlose von Kreuzfahrtschiff – Schulfreund erzählt vom letzten Gespräch

• Top-News des Tages:

Nahe NRW bebt ein Vulkan: Droht bald der Ausbruch?

„DSDS“ 2019 bei RTL: Marius ist fast blind – so veränderte eine Flasche sein ganzes Leben

-------------------------------------

Krankheit nach Kreuzfahrt: Was passierte mit Jordyn W.?

So sehr, dass sie inzwischen blind ist. Doch woran sie leidet, ist ein Mysterium.

Die Ärzte sind ratlos. Zuerst lautete die Diagnose: Nasennebenhöhlenentzündung, doch dann verlor sie ihren Geschmacks- und den Geruchssinn. „Mein ganzes Gesicht wurde plötzlich violett und geschwollen voll mit Blut", sagte Jordyn gegenüber WDAF. Die dramatische Verschlechterung ihres Zustands dokumentieren sie und ihre Familie auch auf einer Facebook-Seite.

Zweimal wurde Jordyn operiert, um die Schwellung zu reduzieren. Doch die Ärzte kamen der Erkenntnis, worunter der Teenager leidet, nicht ein Stück näher.

Familie von Jordyn W. ruft um Hilfe

Jordyns Familie ging nun mit dem Leiden der 15-Jährigen an die Öffentlichkeit, in der Hoffnung, dass sich irgendwo auf der Welt Spezialisten finden, die wissen, was die bizarre Krankheit der jungen US-Amerikanerin verursacht.

Ihren Hilferuf teilen die Eltern von Jordyn auf der Crowdfunding-Plattform „gofundme“. (jg)

 
 

EURE FAVORITEN