Kind (2) stirbt in überhitztem Auto: Schockierend, was seine Mutter derweil treibt

In Kalifornien ist eini Kind (2) in einem überhitzten Auto gestorben. (Symbolfoto)
In Kalifornien ist eini Kind (2) in einem überhitzten Auto gestorben. (Symbolfoto)
Foto: imago images / PhotoAlto

Da es in einem heißen Auto eingesperrt war, ist ein zweijähriges Kind in Kalifornien gestorben. Die Mutter fand ihre Tochter in der Nacht auf den 22. September bewusstlos in ihrem Auto auf. Sie selber war nicht im Auto als das zweijährige Kind das Bewusstsein verlor, berichtet die New York Post.

Kind: Überhitztes Auto kostet einer Zweijährigen das Leben

Die Mutter soll ihr Kind fünf Stunden lang im Auto eingesperrt haben, während sie in einem benachbarten Auto mit einem Freund trank. Wie sie der Polizei erzählte, hat sie vorher extra noch die Heizung angestellt und ihre Tochter mit einer Decke zugedeckt, damit sie nicht friere.

In der Nacht ist die Mutter jedoch im anderen Auto eingeschlafen. Als sie gegen 5.00 Uhr früh nach ihrem Kind schauen wollte, war dieses bereits bewusstlos. Außerdem habe Erbrochenes um die Zweijährige verteilt gelegen und die Haut am Rücken des Kindes habe sich gelöst.

------------------------------------

Mehr Themen:

Eltern halten Geschlecht ihres Babys 17 Monate lang geheim – weil sie DAS wollen

Baby trinkt 1,5 Liter Kaffee am Tag – aus einem tragischen Grund

Top-News des Tages:

Helene Fischer: Dieter Bohlen macht knallharte Aussage über Schlager-Queen – „Das wissen viele gar nicht“

Thomas Cook pleite: Nächster Reiseanbieter vor Aus – Achtung vor dieser Betrugsmasche

-------------------------------------

Mit Wasser hat die Mutter versucht, ihr Kind zu kühlen. Danach rief sie einen Krankenwagen, der das überhitze Kind mit einer Körpertemperatur von fast 42 Grad ins Krankenhaus brachte. Am Tag darauf ist das kleine Mädchen gestorben.

Mutter war bereits bei der Polizei bekannt

Erst eine Woche nach dem Vorfall ist die Mutter des toten Kindes festgenommen worden, berichtet die New York Post. Sie soll bereits 2013 das Sorgerecht für ein weiteres Kind verloren haben, da sie wegen mutmaßlichen Drogenverkaufs festgenommen worden ist. (lmd)

 
 

EURE FAVORITEN