Kevin Hart bei Autounfall verunglückt: Schock für Fans – weil DAS jetzt bekannt wird

Kevin Hart: Nach dem Unfall hat er noch starke Schmerzen.
Kevin Hart: Nach dem Unfall hat er noch starke Schmerzen.
Foto: imago images / MediaPunch

Schockmoment für seine Fans: US-Schauspieler Kevin Hart ist bei einem Autounfall in den USA verunglückt. Er soll mit seinem Oldtimer in den Malibu Hills eine Schlucht herunter gestürzt sein. Und auch am Donnerstag geht es Kevin Hart noch nicht so gut.

Kevin Hart zog sich schwere Rückenverletzungen zu, wie das Portal TMZ berichtet. Glücklicherweise könne der Schauspieler aber seine Extremitäten bewegen und auch laufen.

Kevin Hart soll es in Anbetracht der Schwere des Unfalls mittlerweile zwar schon wieder besser gehen, wie das Portal einen Tag später berichtete. Die Ärzte hätten ihn erfolgreich am Rücken operiert. Insider wüssten aber, dass Hart noch ein paar Tage im Krankenhaus bleiben müsse.

Und nicht nur das: Nachdem die Ärzte versucht hatten, ihn kurz nach dem Unall an der Wirbelsäule zu operieren, soll er laut TMZ auch am Donnerstag noch sehr starke Schmerzen haben und starke Schmerzmittel einnehmen. Seine Fans sorgen sich um ihren Star und senden ihm über Social-Media Genesungswünsche.

Kevin Hart: Nach Crash - Therapie kann Wochen dauern

Der Schauspieler und Comedian wird noch lange mit den Folgen des Unfalls zu kämpfen haben. Wie TMZ am Mittwoch berichtete, wird die Physiotherapie, die sich Hart unterziehen muss, noch eine Zeit in Anspruch nehmen. Das Krankenhaus soll er Ende der Woche verlassen können, danach geht es dann mit dem Heilungsprozess weiter.

Neben der Therapie sollen viele weitere Arzttermine anstehen.

Kevin Hart: Kollegen beten um den Star

Sein guter Schauspielkumpel Dwayne „The Rock“ Johnson meldete sich umgehend nach dem Unfall auf Instagram zu Wort und hatte dort folgende Message für Kevin Hart: „Hör auf, mit meinen Emotionen zu spielen, Bruder. Wir haben noch viel zusammen zu lachen. Ich liebe dich, Kumpel. Bleib stark.“

Und auch Schauspielkollegin Salma Hayek meldet sich zu Wort. Sie teilte ein Bild von sich und Kevin Hart, schrieb dazu: „Wir lieben dich und beten für dich!“ Postete einen traurigen betenden Emoji daneben.

Der Schauspieler, der unter anderem im neuesten „Fast & Furious“-Streifen „Hobbs & Shaw“ mitwirkt, sei gegen 1 Uhr am Sonntagmorgen mit seinem Oldtimer die Schlucht herabgestürzt sein.

Kevin Hart: Bei Autocrash verunglückt

Kevin Hart war mit einem Freund und dem Model Rebecca Broxterman unterwegs. Er selbst saß jedoch nicht am Steuer des Plymouth Barracuda (Baujahr 1970). Der Wagen wurde bei dem Sturz komplett zerdrückt.

Die Polizei teilte gegenüber TMZ mit, dass der Fahrer des Wagens und die Beifahrerin unter dem zerquetschten Dach feststeckten. Rettungskräfte der Feuerwehr mussten schließlich das Dach absägen, um den Hollywoodstar und seine Freunde zu befreien. Anschließend wurden die ins UCLA Medical Center geflogen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ „Sommerhaus der Stars“ (RTL): Sabrina outet einen Mitbewohner – dann kommt es zum Eklat +++

+++ Sterbende Frau fleht Sanitäterin an – grausam, was die ihr sagt +++

+++ Hund: Ladenbesitzer entdeckt streunendes Tier – und hat DIESE geniale Idee +++

-------------------------------------

Was genau war passiert?

Der Unfall ereignete sich auf dem Mulholland Highway. Die Straße ist berüchtigt für seine starken und tückischen Winde. Das Auto kam von der Straße ab, krachte durch Zäune am Straßenrand und stürzte die Schlucht herab.

------------------

Das ist Kevin Hart:

  • Kevin Hart wurde am 6. Juli 1979 in Philadelphia, Pennsylvania geboren
  • Er ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Comedian
  • Seine Karriere begann im Jahr 2000, als er mehrere Comedywettbewerbe gewann
  • Kevin Hart spielte unter anderem in den Filmen „Scary Movie 3“, „… und dann kam Polly“, „Scary Movie 4“, „Jumanji: Willkommen im Dschungel “ und „Fast & Furious: Hobbs & Shaw“ mit
  • Hart ist mit Eniko Parrish verheiratet

------------------

Wie die Polizei gegenüber dem US-Portal bestätigt, standen die Insassen des Autos nicht unter Alkoholeinfluss. Das Makabre: Kevin Hart hatte sich den Plymouth Barracuda selbst als Geburtstagsgeschenk gekauft. Wie TMZ berichtet, hätte die Polizei nun die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit sei wohl überhöhte Geschwindigkeit die realistischste Begründung für den Unfall.

 
 

EURE FAVORITEN