Katja Krasavice: Porno-YouTuberin schockt in Fußgängerzone – „Schlampe für alle“

Katja Krasavice hat sich mitten in der Innenstadt was Krasses erlaubt
Katja Krasavice hat sich mitten in der Innenstadt was Krasses erlaubt
Foto: imago images / Gartner

Mit dieser Aktion schockierte sie die gesamte Leipziger Innenstadt! Da war es egal, ob Kinder oder ältere Leute zuschauten – Porno-YouTuberin Katja Kasavice schreckt vor nichts zurück.

Nur in Hotpants und XS-T-Shirt bekleidet tanzte sich Katja Krasavice am Sonntag durch die verdutzten Passanten hindurch und wackelte dabei kräftig mit dem Hintern. Was sollte das bloß?

Katja Krasavice: Porno-YouTuberin schockt in Leipziger Fußgängerzone

Grund für diese Peinlich-Peepshow der 22-Jährigen, die auf Social Media für extrem freizügige und pornöse Videos und Kommentare bekannt ist, war die Promotion für ihr allerneuestes Musikvideo zu „Gucci Girl“.

Ja richtig, Katja singt schon seit 2017 fleißig, um ihre Follower nicht nur sexuell, sondern auch stimmlich einzuheizen. Und machte am Sonntag in der Fußgängerzone dann das, was sie am besten kann: twerken.

-----------------------------------

• Mehr Themen:

Katja Krasavice macht Philipp Amthor (CDU) krasses Sex-Angebot

Ruhr Park Bochum: Dieser Youtube-Star eröffnet Shop im Einkaufszentrum – mit besonderem Produkt

• Top-News des Tages:

Michael Schumacher: Management geht mit Statement an die Öffentlichkeit – Fans traurig

Schreckliche Hunde-Attacke (NRW): Kampfhund stürzt sich auf Schäferhund – dann holen Anwohner Holzlatten raus...

Frankfurt: Kind (8) vor Zug geschubst und getötet – Seehofer redet Klartext

-------------------------------------

„MARKIERT jemanden der auch gerne in der Stadt Twerken würde. Ich hab GUCCI GIRL laut durch meine Box gehört und wie immer kostenlos die Schlampe für alle gemacht (…)“, schrieb sie zum anzüglichen Video, das innerhalb eines Tages immerhin schon fast 170.000 Mal geliked wurde.

Katja Krasavice: Musikvideo zu "Gucci Girl"

Katja Krasavice: Seltsames Detail im Twerk-Video entdeckt

Übrigens schien Katjas sexy Offensive in der Stadt wohl offiziell erlaubt gewesen zu sein. In den ersten Sekunden des fragwürdigen Videos fährt schließlich ein Polizeiauto ganz gemächlich davon... (jhe)

 
 

EURE FAVORITEN