Kate Moss trägt ein Tattoo von Künstlerhand

Kate Moss (38), britisches Model, sieht sich als lebendes Kunstwerk. Der 2011 verstorbene Maler Lucian Freud habe ihren Steiß mit einem tätowierten Vogelschwarm verschönt, verriet sie im Interview mit "Vanity Fair".

London (dapd). Kate Moss (38), britisches Model, sieht sich als lebendes Kunstwerk. Der 2011 verstorbene Maler Lucian Freud habe ihren Steiß mit einem tätowierten Vogelschwarm verschönt, verriet sie im Interview mit "Vanity Fair". Der britische Künstler habe ihr erzählt, dass er während seiner Zeit in der Marine vielen Matrosen Tätowierungen gestochen habe und ihr ein entsprechendes Angebot gemacht, erzählte sie dem britischen Magazin. "Das ist ein originaler Freud! Ich frage mich, wie viel ein Sammler dafür wohl zahlen würde? Ein paar Millionen?", spekulierte Moss. Sollte sie mal völlig abgebrannt sein, könne sie das Hautstück transplantieren lassen und zu Geld machen, erwägt die Ehefrau des The Kills-Gitarristen Jamie Hince. Die damals schwangere Kate Moss hatte 2002 Lucian Freud Modell für ein Aktbild gestanden, das 2005 auf einer Auktion für rund 4,8 Millionen Euro den Besitzer wechselte.

dapd

EURE FAVORITEN