Karlsruhe: Mann würgt Polizeihund – dann wird es noch heftiger

Ein Mann griff in Karlsruhe mehrere Menschen und den Polizeihund an. (Symbolbild)
Ein Mann griff in Karlsruhe mehrere Menschen und den Polizeihund an. (Symbolbild)
Foto: imago images / Eibner

Karlsruhe. Ein Mann (34) hat einen Radfahrer in Karlsruhe mit einer Eisenstange bewusstlos geprügelt.

Passanten beobachteten die Szene in Karlsruhe und riefen die Polizei hinzu. Der Mann schlug weiter um sich und verletzte dabei auch mehrere Beamte. Das berichteten die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Karlsruhe.

Karlsruhe: Mann schlägt mit Eisenstange um sich – Mensch und Tier verletzt

Der Radfahrer trug während des Angriffs einen Helm. Durch die Wucht des Schlags verlor er kurzzeitig das Bewusstsein und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zuvor habe er seine Rollerfahrerin und eine Autofahrerin bedroht.

Mann prügelt zwei Polizisten krankenhausreif

Gegen die hinzugerufene Polizei leistete der 34-Jährige Widerstand. Er griff auch die Beamten an, prügelte zwei von ihnen krankenhausreif. Ein weiterer Polizist wurde leicht verletzt.

Der 34-Jährige beruhigte sich auch nach dem Angriff auf die Beamten nicht. Kurze Zeit danach nahm er sich den Polizeihund vor und würgte ihn. Der Hund erlitt dabei leichte Verletzungen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi Süd bringt beliebtes Bier in die Regale – Aldi Nord antwortet noch „härter“

Aldi Süd: Kunde wartet an der Kasse – was er dort sieht, lässt ihn ausrasten

• Top-News des Tages:

Nachbarn sehen, wie Hund misshandelt wird – und treffen eine mutige Entscheidung

Hund nimmt dramatisch ab – die Reaktion seiner Besitzer ist einfach grausam

-------------------------------------

Polizei überwältigt Mann mit Eisenstange

Die Einsatzkräfte riefen weitere Verstärkung hinzu. Erst einem größeren Aufgebot an Polizisten sei es gelungen, den Mann zu überwältigen. Er erlitt dabei schwere Verletzungen.

„Nur unter Einsatz der polizeilichen Hiebwaffe konnten die Beamtinnen und Beamten der Lage Herr werden, den Mann fesseln und in die Obhut der Rettungsdienste mit Notarzt geben, die ihn in eine Klinik brachten“, heißt dazu es in dem Polizeibericht.

Polizei Karlsruhe ermittelt gegen den Mann mit der Eisenstange

Wieso der Mann den Radfahrer mit der Eisenstange angriff, war laut der Polizei Karlsruhe zunächst nicht klar. Eine „psychische Beeinträchtigung“ sei nicht auszuschließen.

Zeugen berichteten, dass der Mann zuvor mehrere Passanten angepöbelt habe. Die Polizei Karlsruhe ermittelt nun gegen den 34-jährigen Mann wegen gefährlicher Körperverletzung. (vh/mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN