Kaley Cuoco entschuldigt sich für Feminismus-Kommentare

"The Big Bang Theory"-Star Kaley Cuoco hat klar gestellt, dass sie sehr wohl dankbar für den Feminismus ist. Zuvor hatte es heftige Reaktionen auf ein Interview gegeben, in dem die Schauspielerin erklärte, sie liebe es, für ihren Mann zu sorgen.

"The Big Bang Theory"-Star Kaley Cuoco (29) hat sich für ihre Kommentare über Feminismus entschuldigt. Nach einem Interview, das sie dem Magazin "Redbook" gegeben hatte, gab es heftige Reaktionen. Ihre Aussagen seien aus dem Kontext gerissen worden und sie hätte niemanden verletzen wollen, heißt es jetzt von der Schauspielerin. Auf die Frage, ob sie sich selbst als eine Feministin bezeichnete, antwortete sie in dem Magazin: "Ist es schlecht, wenn ich nein sage? Das ist nichts, worüber ich nachdenke. Die Dinge haben sich geändert und ich weiß, eine Menge der Arbeit, die den Weg für Frauen geebnet hat, wurde vor meiner Zeit geleistet..."

Sie sei nie ein Mädchen gewesen, das Gleicheit verlangt habe, das käme wahrscheinlich daher, dass sie nie auf Ungleichheit gestoßen sei, sagte sie weiter. Sie koche für ihren Mann fünf Abende die Woche: "Dabei fühle ich mich wie eine Hausfrau; ich liebe das." Zudem verriet sie: "Ich weiß, das klingt altmodisch, aber ich mag die Vorstellung, dass sich Frauen um ihre Männer kümmern." Ihre Arbeit habe sie so im Griff, dass sie es liebe, nach Hause zu kommen und ihren Mann zu bedienen.

Unter anderem auf Twitter beschwerten sich die User: "Wie kann jemand, der den Gewinn der Feminismus-Bewegung einheimst (durch ihren enormen Gehaltsscheck) keine 'Feministin' sein", zitiert "Mail Online" einen Leser. Ihre Gedanken über Feminismus seien genauso schlimm wie ihr Haarschnitt, urteilt ein anderer.

Auf Instagram antwortete Cuoco schließlich: "Einige Menschen haben meine Kommentare über Feminismus angegriffen - die Leute, die im 'Biz' sind wissen genau, wie Worte aus dem Kontext genommen werden." Sie sei wirklich dankbar dafür, "dass starke Frauen den Weg für meinen Erfolg geebnet haben". Zudem schrieb sie: "Ich entschuldige mich, wenn ich jemanden verletzt habe. Jeder, der mich wirklich kennt, kennt meine Ansichten und was ich wirklich gemeint habe." Die Schauspielerin ist seit einem Jahr mit dem Tennisspieler Ryan Sweeting verheiratet. Genau wie ihre männlichen "The Big Bang Theory"-Kollegen Jim Parsons und Johnny Galecki soll sie pro Episode eine Million Dollar verdienen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel