Junge (9) zieht mit gesamten Ersparnissen seiner Eltern los – und macht etwas sehr Merkwürdiges

Foto: dpa

Bad Vilbel. Kurioser Fall im hessischen Bad Vilbel: Ein neunjähriger Junge ist am Samstag von Tür zu Tür gezogen – mit im Gepäck die gesamten Ersparnissen seiner Eltern.

In der Straße „An der Ziegelei“ in Bad Vilbel klingelte er an etlichen Türen und hielt den Anwohnern jeweils einen 50-Euro-Schein unter die Nase.

Bad Vilbel: Junge (9) verschenkt Ersparnisse seiner Eltern

Der Neunjährige sagte den Anwohnern, dass er das Geld vor dem Haus gefunden habe. Nach Angaben der Polizei haben einige Anwohner das Geld des Jungen offenbar angenommen, andere gaben ihm im Gegenzug einen Finderlohn.

Zeugen meldeten der Polizei den merkwürdigen Vorgang. Als die Beamten den Jungen schließlich fanden, staunten sie nicht schlecht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Fridays for Future: Lehrerin macht klare Ansage: „Einfach so lächerlich“

ARD plant Änderung für die Zeit vor der Tagesschau: Dieses Format stellt wohl einen Rekord auf

• Top-News des Tages:

Schüsse in Utrecht: Tatverdächtiger Gökmen T. gefasst – trauriges Bild rührt die Menschen

Rebecca Reusch (15) vermisst: Hunde-Expertin kritisiert Polizeiarbeit – Suche abgebrochen

-------------------------------------

Sohn läuft mit 2.700 Euro durch die Gegend

In einer kleinen Tüte fanden die Polizisten mehr als 2.700 Euro in bar. Woher das Geld stammt, wollte der Neunjährige nicht verraten.

+++ Maddie McCann: Polizei veröffentlicht Phantom-Bild - es könnte absurder nicht sein +++

Doch das konnten die Beamten schnell ermitteln, als die Eltern des Kleinen ausfindig gemacht wurden: Der Junge hatte sich die kompletten Ersparnisse seiner Eltern unter den Nageln gerissen.

Eltern und Polizei stehen vor einem Rätsel

Warum sich der kleine „Robin Hood“ dazu entschlossen hat, das Geld zu verschenken, wollte er auch den Eltern nicht sagen. Bei seiner Tour durch Bad Vilbel sind nach Angaben der Polizei 261 Euro „verloren“ gegangen.

+++ Thomas Gottschalk: Ehe-Aus mit Thea nach 40 Jahren! +++

Die Polizei bittet jeden, der Geld von dem Jungen angenommen hat, sich bei der Polizei unter der Nummer 06101-5460-0 zu melden. Schließlich würde die Familie sich natürlich freuen, ihre Ersparnisse zurück zu bekommen.

 
 

EURE FAVORITEN