Jörg Kachelmann warnt vor gefährlichem Wetter-Mythos: „Menschenverachtend“

Jörg Kachelmann entwirft ein Schreckensszenario zur Hitzewelle.
Jörg Kachelmann entwirft ein Schreckensszenario zur Hitzewelle.
Foto: imago images

Die Hitze hat uns in den kommenden Tagen fest im Griff. Die Temperaturen können bis zu 40 Grad ansteigen, auf jeden Fall springen sie deutlich über die 30-Grad-Marke.

Doch wie Linderung verschaffen? Unter die kalte Dusche? Gerne. Ins Freibad? Immer doch! Alle Fenster auf, Ventilatoren an und den Durchzug genießen? NIEMALS! Da kriegt man doch einen steifen Nacken! Oder vielleicht doch nicht? Wetter- und damit auch Hitze-Experte Jörg Kachelmann hast sich nun dem Wetter-Mythos gewidmet und zeichnet ein absolutes Schreckensszenario.

Jörg Kachelmann zeichnet ein Schreckensszenario

So teilte der Wettermann einen Artikel bei Twitter, in dem steht, dass morgens und abends lange gelüftet werden solle, tagsüber die Fenster zu schließen seien. Jörg Kachelmann dazu: „Der verzweifelte Versuch, alte Menschen in ihren Wohnungen durch diesen Schwachsinn umzubringen. Sicher konsistent mit 'back to nature', aber trotzdem menschenverachtend.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ Hitzefrei in NRW? Dann bekommen Schüler frei +++

+++ Hitzewelle kommt nach Deutschland - Video zeigt ganzes Ausmaß +++

• Top-News des Tages:

+++ Essen: Wenn du diese Mail bekommst, musst du sofort die Polizei rufen +++

+++ Aldi: Irre Rabatt-Aktion beim Discounter – wer für 40 Euro einkaufst, bekommt... +++

-------------------------------------

Das sind die Tipps von Jörg Kachelmann

Stattdessen rät Jörg Kachelmann:

  • „Klimaanlage einschalten, wenn vorhanden. Eine (...) gewartete Klimaanlage macht nicht krank. Alle Bedenken vor Klimaanlagen sind lustiger Aberglaube.“
  • „Kaufen Sie einen Ventilator oder mehrere. Lassen Sie sie laufen. Es passiert Ihnen nichts. Deckenventilatoren können nur bei niedriger Raumhöhe ungesund sein.“
  • „Wenn Sie in beide Richtungen hinaus Fenster haben, immer alle öffnen, wenn Sie daheim sind. Geniessen Sie den angenehmen Wind.“
  • „Es ist dunkelster Aberglaube, dass man Fenster schliessen soll, sobald es draussen wärmer ist als drin. Sie produzieren drin so viel Feuchtigkeit und Kohlendioxid bei stehender Luft, dass alles besser ist als das Elend, das Sie mit geschlossenen Fenstern produzieren.“
  • „Haben Sie alle Fenster nur in eine Richtung und womöglich tendenziell Richtung Süden, sind Sie verloren. Auch geöffnete Fenster bringen wenig, da es so kaum Luftaustausch gibt, ausser wenn Sie ihn erzwingen. Fenster mit Mückengitter versehen und weit aufmachen, Ventilatoren nachts vom Fenster in den Raum ausrichten, tagsüber einfach vor Ihr Gesicht stellen.“

+++ Hund stirbt qualvollen Hitze-Tod im Auto – während der Besitzer sich anderweitig vergnügt +++

Jörg Kachelmann betreibt seine aktuelle Wetterseite „Kachelmannwetter“ seit 2015. Seit 2019 moderiert er außerdem wieder die MDR-Talkshow „Riverboat“.

 
 

EURE FAVORITEN