Jimi Blue Ochsenknecht veröffentlicht neuen Song #Schütteln – er ist zum #Fremdschämen

Der Ochsenknecht-Sohn Jimi Blue ist nach neun Jahren Pause ins Musikbusiness zurückgekehrt – mit dem Song „#Schütteln“.
Der Ochsenknecht-Sohn Jimi Blue ist nach neun Jahren Pause ins Musikbusiness zurückgekehrt – mit dem Song „#Schütteln“.
Foto: Eventfoto54 / imago/eventfoto54
  • Nach neun Jahren Pause veröffentlichte Jimi Blue Ochsenknecht einen neuen Song
  • Der Song ist auf Deutsch und heißt „#Schütteln“
  • Im Musikvideo treten auch Vater Uwe Ochsenknecht und Schwester Cheyenne auf

Berlin.  Endlich hat das Warten ein Ende! Nach neun Jahren Pause hat Jimi Blue Ochsenknecht einen neuen Song veröffentlicht. Das Stück heißt „#Schütteln“ und ist die erste Single-Auskopplung seines neuen Albums „3lue“.

Der Sohn von Uwe und Natascha Ochsenknecht wagt sein Comeback auf Deutsch und es ist, naja, ein wenig seltsam. Der basslastige Beat ist wirklich noch ganz tanzbar – der Text strotzt allerdings nicht gerade vor Kreativität. Und Jimi Blue klingt irgendwie gelangweilt.

Der Hörer soll seinen Stress abschütteln

„Schüttel was du hast, Baby, schüttel was du hast, einen Schritt nach links und dann schüttel was du hast.“ Hm, was genau will uns Jimi Blue denn damit sagen? Zum Glück hat er es „Bild“ verraten.

Der Zuhörer soll nämlich geschüttelt werden! Weil heutzutage alle so gestresst seien, sollen wir uns mal ordentlich schütteln, damit die Last von uns abfällt. Und wie das geht, zeigen uns seine Fans. Im Video zu dem Song schütteln sie, was sie haben.

Auch Papa Uwe und Schwester Cheyenne schütteln sich

Jimi rief seine Fans zu einer „Schüttelchallenge“ auf, die Clips wurden zu einem Musikvideo zusammengeschnitten – eine Idee, die schon diverse Künstler hatten. Sogar Papa Uwe und Schwester Cheyenne schütteln. Fremdschämen inklusive.

Jimis Blues erstes Album „Mission Blue“ erschien 2007, damals noch auf Englisch, und wurde mit Gold ausgezeichnet. Ob „3lue“ ebenso erfolgreich wird, wird sich zeigen. „#Schütteln“ ist auf jeden Fall schon mal... ähm vielversprechend. (lhel)

 
 

EURE FAVORITEN