Jay-Z und Chris Martin fahren mit der U-Bahn zum Konzert

Ob Jay-Z eine Monatskarte für den öffentlichen Nahverkehr hat, ist nicht bekannt. Klar ist: Der US-Rapper ist sich nicht zu schade, auch mal mit der Bahn zum nächsten Auftritt zu fahren.
Ob Jay-Z eine Monatskarte für den öffentlichen Nahverkehr hat, ist nicht bekannt. Klar ist: Der US-Rapper ist sich nicht zu schade, auch mal mit der Bahn zum nächsten Auftritt zu fahren.
Foto: dpa
Überraschung in der Londoner U-Bahn: Statt mit der Limousine oder dem Tour-Bus ist Rapper Jay-Z am Wochenende mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu seinem Konzert in der britischen Hauptstadt gefahren. Fotos erstaunter Twitter-Nutzer zeigen den US-Star entspannt neben Musiker-Kollege Chris Martin.

Berlin/London. U-Bahn statt Tour-Bus: US-Rapper Jay-Z (43) ist am Wochenende zu seinem Londoner Konzert mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren. Nicht nur Medien berichteten am Sonntag darüber, es gab auch Tweets von U-Bahn-Fahrgästen.

"Was für ein Tumult. Habe gerade Jay-Z in der Londoner U-Bahn getroffen", twitterte ein Fan und postete ein Foto dazu. Darauf ist nicht nur der mehrfache Grammy-Gewinner in der Metro zu sehen, sondern auch Coldplay-Sänger Chris Martin (36).

"Ich steige aus der Bahn und sehe Jay-Z lässig die Rolltreppe neben mir raufgehen. Alle sind durchgedreht", berichtete ein anderer Fan auf Twitter.

Nicht der erste U-Bahn-Ausflug von Jay-Z

Es ist nicht das erste Mal, dass der Ehemann von Sängerin Beyoncé in der U-Bahn für Aufsehen sorgt. Im vergangenen Jahr wurde ein Video zum Internet-Hit, in dem Jay-Z einer älteren Frau erklärt, wer er ist. Die Rentnerin, die neben ihm in der New Yorker U-Bahn saß, hatte den Rapper nicht erkannt. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN