„Ich hatte was mit Britney Spears“ – Kandidat prahlt bei Jauch-Quizshow mit prominenter Eroberung

Jauch-Kandidat Max Meyer-Abich hatte angeblich was mit Pop-Prinzessin Britney Spears.
Jauch-Kandidat Max Meyer-Abich hatte angeblich was mit Pop-Prinzessin Britney Spears.
Foto: RTL / Frank W. Hempel
  • Quizshow-Kandidat Max Meyer-Abich prahlte bei Jauch mit einer prominenten Eroberung
  • Dabei soll es sich um Pop-Prinzessin Britney Spears handeln
  • Er hatte sie angeblich in New York kennengelernt

Hürth.  Nicht viele Normalsterbliche können von sich behaupten, etwas mit einem Star gehabt zu haben. Ein Kandidat aus Günther Jauchs Quizshow „500 – Die Arena“ allerdings schon – und dieser Promi soll keine Geringere als Pop-Prinzessin Britney Spears sein!

Wie der „Express“ berichtete, habe der Quizshow-Kandidat Max Meyer-Abich bei den Dreharbeiten zu der Sendung, die am Montagabend läuft, mit seiner prominenten Eroberung geprahlt. Ein Produktionsmitarbeiter erzählte demnach, dass Meyer-Abich Britney in New York kennengelernt hätte.

Was lief genau zwischen Britney und dem Jauch-Kandidaten?

Sogar in seiner Bewerbung für die Show habe er angegeben: „Ich hatte mal was mit Britney Spears.“ In New York arbeitete der 37-Jährige fünf Jahre als Hospitant für den berühmten Galeristen Anton Kern. Dort sei er mit vielen Promis in Kontakt gekommen – eben auch mit Britney.

Was genau zwischen den beiden gelaufen ist, hat der Kandidat dann aber nicht verraten. Auf eine Anfrage vom „Express“ erklärte ein RTL-Sprecher, Meyer-Abich wolle nicht mehr darüber reden. Ein Gentleman genießt und schweigt ... Oder hat einen Maulkorb von Freundin Julia bekommen, die der selbsternannte „Kavalier“ bei Tinder kennengelernt hat. (lhel)

EURE FAVORITEN