Hund will sich nur hinlegen – kurz darauf kämpft er mit dem Tod

Ein Nickerchen wurde einem Hund in Polen fast zum Verhängnis. (Symbolbild)
Ein Nickerchen wurde einem Hund in Polen fast zum Verhängnis. (Symbolbild)
Foto: dpa

Ein harmloses Nickerchen ist für einen Hund in Polen um ein Haar tödlich geendet. Der Vierbeiner war auf der Suche nach einem warmen Schlafplatz im Suwalki und und stieß dabei auf eine warme, dickflüssige Pfütze. Er legte sich hin – doch dann er kam nicht mehr heraus!

Denn die Pfütze bestand aus frischem, warmen Teer. Während der Hund friedlich schlief, war die Masse eingetrocknet. Er klebte fest und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Das berichtete das polnische Onlinemagazin „Polsat news“.

Hund in Teer gefangen – aufmerksame Passanten greifen ein

Passanten bemerkten den fast reglosen, aber noch lebendigen Hund und alarmierten sofort die Rettungskräfte. Gerade noch rechtzeitig, denn es wurde Abend und damit kühl. Die niedrigen Temperaturen sorgten dafür, dass das Bindemittel im Teer immer härter wurde.

Fast eine Stunde lang waren die Mitarbeiter der polnischen Tierschutzorganisation „Fundacja Zwierzęta Niczyje“ und die Feuerwehr damit beschäftigt, den Hund aus dem Teer regelrecht herauszuschneiden.

Fast regungslos lag der Hund zu diesem Zeitpunkt da, die Masse hatte ihn bereits komplett am Boden festgeklebt. Nur den Kopf konnte er noch ein bisschen heben.

Die Zeit lief gegen die Rettungskräfte. Der Teer wurde mit jeder Minute mehr härter. „Mein erster Eindruck war, dass der Hund schon tot ist.“, sagte Joanna Godlewska, Miterarbeiterin der Tierschutzorganisation.

+++ Mann vermisst seinen Hund: Gruselig, wo das Tier gefunden wird +++

Speiseöl rettet das Leben des Hundes

Godlewska hatte eine rettende Idee: Speiseöl. Damit ließ sich das Fell des Hundes vom Boden lösen. Dort, wo das nicht funktionierte, schnitten die Rettungskräfte das Fell behutsam ab. Langsam kam der Vierbeiner wieder frei.

Doch zu diesem Zeitpunkt konnten sie noch keine Entwarnung geben. Seine Retter waren besorgt, der Hund könnte vergiftet sein. Schließlich hatte er die ganze Zeit über die gefährlichen Teerdämpfe eingeatmet.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hund läuft kleinem Jungen weg: Als er die Polizei um Hilfe bittet, kommt es zur Tragödie

Mann vermisst seinen Hund: Gruselig, wo das Tier gefunden wird

• Top-News des Tages:

Mann (42) bringt Audi R8 zur Werkstatt – die hinterlässt eine echt dreiste Botschaft

Meghan Markle: Baby Sussex schon da? Vater wird auf Babyglück angesprochen - und hat nur spöttischen Kommentar übrig

-------------------------------------

Vierbeiner Farcik sucht ein neues Zuhause

Sie brachten ihn daher umgehend in eine Tierklinik. Mehr als sechs Stunden taten die Ärzte dort alles, um das Tier zu retten – mit Erfolg. Farcik, so tauften die Helfer den Hund, geht es wieder gut.

+++ Hund droht zu ertrinken: Junge opfert sich bei Rettungsaktion für sein Tier +++

Sein Trauma muss der Hund allerdings noch überwinden. Dazu sucht die Tierschutzorganisation nun einen neuen liebevollen Besitzer für den Hund. Denn bisher hat ihn niemand als vermisst gemeldet. Das berichtete „Polsat news“.

Bis es so weit ist, erholt sich Farcik bei einer Mitarbeiterin der Tierschutzorganisation. Mitterweile kann er mit seinem Übergangsfrauchen schon wieder kurze Spaziergänge unternehmen. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN