Hund Rudolph wird eingeschläfert – was dann passiert, ist unfassbar

Hund Rudolph wurde eingeschläfert - und hat überlebt!
Hund Rudolph wurde eingeschläfert - und hat überlebt!
Foto: Facebook Screenshot / Kings Harvest Pet Rescue

Diese Geschichte beginnt unglaublich traurig - und endet dafür umso schöner. Sie dreht sich um den sieben Monate alten Welpen Rudolph. Weil der Hund von seiner Familie verstoßen wurde, kam er in ein Tierheim. Allerdings war das bereits so voll, dass sich die Mitarbeiter entschieden, Rudolph einzuschläfern.

Also bekam Hund Rudolph eine Todesspritze. Dann passierte ein Wunder: Der kleine Hund wachte wieder auf. Der Tierarzt weigerte sich, das Tier erneut einzuschläfern und sorgte dafür, dass es in ein anderes Tierheim kommt. So landete der kleine Rudolph im „Kings Harvest Shelter“ in Iowa. Das Tierheim wirbt damit, keine Hunde zu töten.

Hund wird eingeschläfert, dann passiert ein Wunder

Auf der Facebook-Seite des Tierheims schreiben die Verantwortlichen: „Wir haben ihn (Anm. der Redaktion: Rudolph) in der Hoffnung aufgenommen, dass jemand kommt und ihn adoptiert. Und ihm eine zweite Chance gibt.“

Der Facebook-Post wurde bereits über 2000 Mal geteilt, knapp 1000 Menschen haben darunter kommentiert. Und diese Kommentare lassen darauf schließen, dass der kleine Kämpfer Rudolph nicht lange in dem Tierheim bleiben muss – zahlreiche Tierfreunde haben sich um den Welpen beworben.

+++ Das sind die besten Hunderassen für Familien +++

------------------------------------

• Mehr Hunde-Themen:

Der „süßeste Hund der Welt“ ist tot – woran er starb ist schrecklich

Frau bringt ihren Hund zum Friseur – zwei Jahre später bemerkt sie etwas Unfassbares

• Top-News des Tages:

Xavier Naidoo: Trauriges Familien-Geheimnis – deswegen trägt der DSDS-Juror immer eine Sonnenbrille

„Tatort“ aus Dortmund: ARD zeigt Bergbau-Tatort – die Zuschauer sind entsetzt

-------------------------------------

Tierheime voll: Wieso du dennoch zuerst dort nach einem Hund suchen solltest

Auch in Deutschland sind viele Tierheime voll. Dennoch adoptieren viele Hundefans lieber einen Hund auf Ebay-Kleinanzeigen - obwohl Tierschutzorganisationen das kritisch sehen. „Käufer können nicht sehen, welcher Händler hinter der Anzeige steckt“, mahnt Melitta Töller, Pressesprecherin der Tierschutzorganisation Vier Pfoten.

Nicht nur sie, auch Pierre Du Bois, Pressesprecher von Ebay Kleinanzeigen, weiß das. Er findet: Wer sich einen Hund kaufen will, sollte immer zuerst ins Tierheim gehen.

+++ Ist es wirklich seriös, einen Hund bei Ebay Kleinanzeigen zu kaufen? +++

Falls du mit dem Gedanken spielst, dir einen Vierbeiner ins Haus zu holen, kannst du dich hier informieren, was du dazu alles brauchst.

Was du beachten solltest, wenn du einen Hund aus dem Tierheim holst

Wer sich einen Hund aus dem Tierheim holt, kann sich von Mitarbeitern und Pflegern beraten lassen. So kann er einen vierbeinigen Freund finden, dessen Wesen mit dem künftigen Tierhalter übereinstimmt. Einem Hundeanfänger wird zum Beispiel kein dominanter Husky ausgedrückt benötigt, der den neuen Hundehalter schnell überfordern könnte.

Außerdem können Interessenten mehr über den Hund erfahren. Das Tierheim kennt in der Regel die Krankengeschichte und die Herkunft des Vierbeiners, sodass zukünftige Hundehalter im Vorfeld wissen, worauf sie bei dem neuen Zuwachs in Zukunft achten müssen. (bs/dö)

 
 

EURE FAVORITEN