Hund: Polizei erschießt Vierbeiner – während sein Herrchen im Krankenhaus liegt

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

In Größnitz in Sachsen-Anhalt hat die Polizei am Mittwoch einen Hund erschossen. Sein Herrchen lag zu der Zeit im Krankenhaus. Bei dem Einsatz wurden mehrere Personen verletzt, berichtet die Mitteldeutsche Zeitung.

Hund: Polizei erschießt Tier nach Verfolgungsjagd

Weil das Herrchen des Hundes im Krankenhaus lag, passte eine Frau für mehrere Tage auf den Vierbeiner auf. Am Mittwochabend gegen 17.50 Uhr soll die Frau von dem Tier gebissen worden sein. Daraufhin lief sie vor dem Hund weg.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hund: Gruppe jagt Vergewaltiger und zwingt einen Pitbull zur grausamen Tat

Hund: Frau hält süßen Welpen im Arm – dann quält sie ihn auf sehr grausame Weise

• Top-News des Tages:

Michael Schumacher: Statement vom Management! Fans traurig: „Das hat Schumi nicht verdient“

„Hartz 4“-Empfänger (33) will in Frührente: Sein Antrag ist eine Frechheit

-------------------------------------

Polizisten und ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes sollen versucht haben, den Hund einzufangen – jedoch ohne Erfolg. Als das Tier dann auch noch die Beamten biss, erschoss ein Polizist den Hund.

Hund beißt mehrere Menschen

Die Frau wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht und auch der Ordnungsbeamte und ein Polizist mussten behandelt werden, berichtet die Mitteldeutsche Zeitung. (lmd)

 
 

EURE FAVORITEN