Hund läuft kleinem Jungen davon: Als er die Polizei ruft, kommt es zur Tragödie

Ein kleiner Junge hat seinen Hund verloren. (Symbolbild)
Ein kleiner Junge hat seinen Hund verloren. (Symbolbild)
Foto: imago images/Paul Marriott

Tragisches Unglück in den USA: Der Hund eines kleinen Jungen ist von Polizisten niedergeschossen worden – vor dessen Augen.

Doch wie konnte es zu der Tragödie überhaupt kommen?

Junge muss mitansehen, wie Polizisten auf seinen Hund schießen

Der junge Elijah (9) war mit seinen beiden Hunden Stormy und Bandit Gassi, als sich die Hunde losgerissen haben sollen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Frau nach Not-Kaiserschnitt noch ganz benommen: Ihre Schwiegermutter nutzt das schamlos aus

Wie im Horrorfilm: Als eine Schülerin ihren Rucksack öffnet, beginnt für die anderen Kinder ein Albtraum

• Top-News des Tages:

Edeka-Spot zum Muttertag: Väter schlagen mit dieser Aktion zurück

Frau tot in Flüchtlingsheim gefunden: Bewohner attackieren Polizisten, Retter können Leiche nicht bergen

-------------------------------------

Der Junge rief daraufhin die Polizei. Als diese die Hunde entdeckten, zog einer der Polizisten seine Waffe und hat auf Stormy geschossen. Und der kleine Elijah soll direkt daneben gestanden haben, berichtet fox2detroit.

„Ich war wie erstarrt“, erzählt der Neunjährige gegenüber dem Portal. Die Polizei verteidigt den Polizisten, der geschossen hat.

Hund sei direkt auf Polizisten zugelaufen, deswegen haben sie geschossen

Der Hund sei direkt auf die Beamten zugerannt. Niemand habe gewusst, ob der Hund die Polizisten angreifen würde oder ob er freundlich sei. Deswegen wurde geschossen.

+++ Mann vermisst seinen Hund: Gruselig, wo das Tier gefunden wird +++

Der Hund überlebte den Schuss, allerdings wurde durch die Kugel sein Kiefer zerschmettert. Die Behandlung des Tieres kostet mehrere Tausend Dollar.

Deswegen sammelt die Familie nun Spenden, um Stormy zu retten und behandeln zu können. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN