Hund erleidet Todesqualen in überhitztem Auto – Reaktion der Besitzerin ist schrecklich

Wieder ist ein Hund in einem überhitzen Auto zurückgelassen worden. Und wieder ist die Reaktion der Besitzerin beschämend.  (Symbolbild)
Wieder ist ein Hund in einem überhitzen Auto zurückgelassen worden. Und wieder ist die Reaktion der Besitzerin beschämend. (Symbolbild)
Foto: dpa

Dierdorf. Mit jedem Sommer tauchen immer wieder diese grausamen Nachrichten auf: Besitzer von Hunden lassen ihre Tiere bei Hitze im Auto zurück. Für den Hund wird das Auto zum Backofen, innerhalb von Minuten steigen die Temperaturen im Auto. Besitzer tun ihrem Hund Schreckliches an.

Ein aktueller Fall vom Wochenende aus Dierdorf in Rheinland-Pfalz zeigt, wie ignorant manche Besitzer von Hunden sind. Eine Frau hat am Samstag ihren Hund im Auto auf dem Parkplatz vor einem Lebensmittelgeschäft zurückgelassen, wie die Polizei mitteilte.

Das Fahrzeug stand in der prallen Sonne, kein Schatten weit und breit.

+++ Schon wieder: Hund wird bei Tropenhitze im Auto zurückgelassen – Polizei greift durch +++

Hund leidet Todesqualen in überhitztem Auto – Besitzerin ist es egal

Der Hund im Innern des Fahrzeugs jaulte und wimmerte um sein Leben, doch die Besitzerin machte sich darüber offenbar keine Gedanken. Alle Fenster des Autos waren verschlossen.

Die Polizei rückte an und suchte nach der Frau, konnte sie aber nicht finden. Erst nach einer Viertelstunde kehrte die 49 Jahre alte Hundebesitzerin zu ihrem Auto zurück.

Halterin kümmert sich nicht weiter um Hund

Doch anstatt sich um den Zustand ihres Hundes zu sorgen und sich um das Tier zu kümmern, setzte sie sich einfach ins Auto - und fuhr davon.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Tierarzt schockt mit Horror-Aussage: Wenn du DAS tust, fallen deinem Hund die Augen aus

Hund übt Amt als Bürgermeister aus - das steckt hinter der irren Geschichte

• Top-News des Tages:

Andrea Nahles: Nach Rücktritt – SPD soll von Trio geführt werden

Frau will Urlaub machen – wenig später liegt sie lebendig vergraben unter der Erde

-------------------------------------

Polizei warnt erneut vor schlimmen Konsequenzen

Obwohl es hinlänglich bekannt sein sollte, weist die Polizei in dem Zusammenhang noch einmal darauf hin, Hunde nicht im Auto zurückzulassen. Denn die Tiere sind in erhitzten Fahrzeugen einer tödlichen Gefahr ausgesetzt.

Auto wird in der Sonne schnell zum Backofen

Ein paar Minuten in der Sonne und das Auto wird zu einem Backofen, die Temperaturen steigen schnell an. Der ADAC warnt, man solle Tiere und Kinder zu keiner Jahreszeit alleine zurücklassen – nicht nur im Sommer.

Ähnlicher Fall in Hattingen

Erst vor einigen Wochen war in Hattingen ein Hund in einem Auto qualvoll ums Leben gekommen. In diesem Fall sorgte eine dreiste Nachricht des Besitzers bundesweit für Entrüstung. Die ganze Geschichte dazu kannst du hier lesen >>> (jg)

 
 

EURE FAVORITEN