Hund: Ladenbesitzer entdeckt streunendes Tier – und hat DIESE geniale Idee

Ein Hund wurde von einem Ladenbesitzer gefunden. Das war offenbar sein Glück.
Ein Hund wurde von einem Ladenbesitzer gefunden. Das war offenbar sein Glück.
Foto: dpa

Diese Geschichte zwischen Mensch und Hund macht sentimental.

Ein Ladenbesitzer aus Mexiko hat mit einer Aktion bewiesen, wie viel Herz er hat - als er einen streunenden Hund vor seinem Geschäft vorfand. Aber von vorne.

Adolfo, ein in dem gleichen Dorf lebender Bürger, wollte an einem unglaublich heißen Tag nur Milch kaufen gehen. Jetzt erzählt er dem Portal „The Dodo“, was er sah, als er an dem Geschäft ankam: „Ein streunender Hund wurde gefüttert und bekam Wasser von dem Ladenbesitzer.“

Hund: Ladenbesitzer findet streunendes Tier

Schließlich fragte Adolfo den Besitzer nach dem Hund. Der erklärte: „Er kam in den letzten Tagen immer wieder vorbei. Wir glauben, dass er von seinem Besitzer einfach ausgesetzt wurde.“

„Er kam zu uns, damit wir ihm helfen. Aber wir konnten ihm nur Futter, Wasser und Spielzeug aus dem Laden geben, das alles bezahlten wir selbst“, habe der Hunderetter Adolfo erklärt.

--------------------------------------

Weitere News:

Jan Böhmermann will an die SPD-Spitze – und sofort mit dieser Tradition der Partei brechen

Lidl ruft DIESES Produkt zurück: Achtung, Erstickungsgefahr!

Top-Themen des Tages:

Hund tagelang allein in Wohnung eingesperrt – als die Polizei kommt, trifft sie auf DAS

Whatsapp: Wenn du DAS auf der Arbeit machst, kannst du fristlos gekündigt werden

--------------------------------------

Inhaber ließ Hund sogar ins Haus, weil es so heiß war

Dann ließen die Inhaber den Hund sogar ins Haus, draußen sei es wegen der Hitze „wie in der Hölle“ gewesen. „Er tut uns leid, aber er sieht hier im Laden viel glücklicher aus.“

Hund bekommt „Liebe, die er verdient“

Dem Hund scheint es mittlerweile wirklich gut zu gehen. Zum Ladenbesitzer und den Kunden sei er ausgesprochen freundlich. Nun bleibt die Hoffnung, dass sich ein Besucher dazu bereit erklärt, den Hund zu adoptieren.

+++ Hund von Mann an Zaun gebunden und angezündet – nun kassiert er diese Strafe +++

Adolfo kann den kleinen Streuner leider nicht bei sich zu Hause aufnehmen – dennoch war es ihm wichtig, dem Tier so gut es geht zu helfen, in dem er Milch und Leckerlis besorgte.

Gegenüber „The Dodo“ erklärt der Ladenbesitzer „Er tut mir leid, weil er so viel durchmachen musste. Aber jetzt bekommt er die Liebe, die er verdient.“ Jetzt geht es dem Hund ganz sicher besser... (cs)

 
 

EURE FAVORITEN